Fallzahl Landau: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Veralteter Link
Die Adresse des Inhalts, den Sie erreichen wollten, hat sich geändert. Sie wurden automatisch zu der neuen Adresse weitergeleitet. Sollten Sie über ein Lesezeichen oder einen Link hierhin gelangt sein, denken Sie bitte daran diesen zu aktualisieren.

Die Zukunft des MINT-Lernens: Digitale Lernumgebungen in Sachunterricht und Mathematik

(DiLeSaM)

Die Zukunft des MINT-Lernens: Digitale Lernumgebungen in Sachunterricht und Mathematik
Zeitraum: 07.05.2021 - 07.05.2021
Status: laufend

Mit dem Projekt werden auf Ebene der Schülerinnen und Schüler der Aufbau von Problemlösekompetenzen und der Aufbau algorithmischen Denkens im Kontext digitaler Lernumgebungen untersucht. Auf der Ebene der Lehrkräfte interessieren die entsprechend benötigten Kompetenzen, um die Kinder bei der Nutzung einer digital basierten Lernumgebung zu  unterstützen. Die Lernumgebung ist geprägt von der Verbindung von realen Objekten (programmierbares Objekt, Koordinatenraster) und digitalen Komponenten (Apps, digitale Befehlsabfolgen).

Ziel des Projektes ist es, eine Lernumgebung mit passgenauen Unterstützungsmaßnahmen für den Einsatz im Unterricht zu entwickeln. Diese Lehr-Lernmaterialien sollen Lehrkräfte beim Einsatz von digitalen Objekten im Unterricht unterstützen. Die Grundlage bilden die Erarbeitung von pädagogischem Fachwissen von Lehrkräften sowie der entsprechenden Kompetenzen bei den Kindern.


Finanzierung

Deutsche Telekom Stiftung

Projektpartner

Dieses Projekt ist ein Teilprojekt des Projekts Die Zukunft des MINT-Lernens, Entwicklungsverbund Lehr-Lernlabore Digital

Mitarbeitende

I 2.08 (Gebäude I, 1.OG) / Westring 2, Raum 1.05
+49 (06341) 280-31209
stephanie_schuler at uni-landau.de