„Sprachbildung und Sprachförderung in Kitas" - Prof. Dr. Gisela Kammermeyer wirbt DFG-Projekt ein

Um die sprachliche Entwicklung von Kindern zu fördern, ist es notwendig die Effektivität von Sprachfördermaßnahmen in Kitas zu verbessern. Dabei spielen Weiterbildungen zur Erhöhung der Interaktionsqualität eine zentrale Rolle. Auf den Ergebnissen zu den zu den langfristigen Wirkungen des Weiterbildungsansatzes „Mit Kindern im Gespräch“ (MKG) von Kammermeyer et al. (2017) aufbauend, werden in dieser Studie verschiedene Fortbildungsformate (Fortbildung versus individuelles Coaching versus Kombination von Fortbildung und individuellem Coaching) hinsichtlich ihrer Wirksamkeit verglichen. Außerdem wird der Frage nachgegangen, von welchen Merkmalen der pädagogischen Fachkräfte und von welchen Merkmalen der Einrichtung die Effekte abhängen. Hierzu wird eine experimentelle, randomisierte Prä-Post-Follow-up-Interventionsstudie im Feld mit zwei Kohorten durchgeführt.

weitere Informationen:

Mitantragsstellerin: Prof. Susanna Roux (†) (PH Weingarten)

Laufzeit: 36 Monate, Fördersumme: 491.856 Euro, keine weiteren Kooperationspartner


Datum der Meldung 11.09.2020 00:00