Ami Kobayashi, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sprechstunde: Donnerstag 15:00-16:00 Uhr (Vorlesungszeit)
Kontakt
Bürgerstr. 23, 1. OG, Zimmer 115, D-76829 Landau

 

 

 

2019
Promotionsabschluss an der Humboldt-Universität zu Berlin, in der Abteilung Historische Bildungsforschung (betreut von Prof. Dr. Marcelo Caruso). Dissertation: Der Gang als politische Choreographie - Politische Schulfeiern für die Konsolidierung des Nationalstaats in Deutschland und Japan - (1873 – 1945).
seit 2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Modernes Japan, und Universität Koblenz-Landau, Institut für Erziehungswissenschaft.
seit 2012
Doktorandin an der Humboldt-Universität zu Berlin, in der Abteilung Historische Bildungsforschung (betreut von Prof. Dr. Marcelo Caruso)
2009–2012
Masterstudium Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin; Titel der Masterarbeit: Kollektive Aufführungen und politische Rituale in japanischen Volksschulen (1941-1947)
2008–2009
Studium Theaterwissenschaften an der Freie Universität Berlin (Programmstudentin)
2004–2007
Erwerbstätig in Japan, Marketing-Kommunikation
2000–2004
Studium Erziehungswissenschaften an der Sophia Universität in Tokio. Bachelorabschluss mit Lehrerlaubnis für Englisch und Gemeinschaftskunde

 

  • Bildungstransfer und vergleichende Erziehungswissenschaft (Japan-Deutschland) 
  • Kulturhistorische Analyse pädagogischer Praktiken 
  • Differenzierungsprozesse im Bildungswesen 

 

2019: Kobayashi, A. (2019) “From state uniform to fashion: Japanese adoption of western clothing since the late nineteenth century” International Journal of Fashion Studies, 6 (2), S. 201-216. (peer reviewed)

2017: "Helden ohne Erfolg: Kriegshelden und das Heldentum in japanischen Schulbüchern (1910-1945)."
In: Höhne, S., Siary, G. & Wellnitz, P. (Hg.), Helden und Heldenmythen als soziale und kulturelle Konstruktion. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2017, S. 147-162.

2016: "Die Konstruktion einer neuen Geschlechterrolle und die Eliminierung alter Geschlechterdifferenz. Turnunterricht und Schuluniform in Japan (1870-1945)."
In: Groppe, C., Kluchert G. & Matthes, E. (Hg.), Bildung und Differenz. Historische Analysen zu einem aktuellen Problem. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, 2016, S. 139-160.

 

Übersetzungen 

2019: Henke, R.W. et. al (Hg.) (2019) Praktische Philosophie - Nordrhein-Westfalen: Band 1 /ドイツの道徳教科書 -5、6年実践哲学科の価値教育. übers. von Hamatani, K., Kurihara, R., Kobayashi, A. Tokio: Akashi. 

2018: Krämer, H. M. & Hochreuter, J. (2018) „Zur Gesichte der Hochschulforschung in Deutschland seit den 1960er Jahren“/「ドイツにおける1960 年代以降の大学研究の歴史的展開」, übers. von Kobayashi, A. & Endo, T. Studies in the History of Education. Research Bulletin of the Japan Society for Historical Studies of Education, 61. 

 

06. 12. 2019 “Kollektiverziehung in der DDR und Japan (1949-1989)” Winter School Kontext- und Kultursensibel – Strategien Vergleichender Forschung Methodische und methodologische Fragen der internationalen und vergleichenden Erziehungswissenschaft. DIPF - Frankfurt/Main.

14. 11. 2019 “Being ‘different’ in Collective Education – Uniforms, Genders and Minorities in Japanese Schools –“ Sciences sociales du Japon contemporain an der Université de Paris. 

09. 11. 2019 “Kollektiverziehung in Japan: Schulbildung und die Entstehung neuer Schichten nach dem Zweiten Weltkrieg” VSJF-Jahrestagung, Fachgruppe Bildung und Erziehung. Universität Bochum.

02.10.2019 “Sexual Diversity in German Schoolbooks” Frontier of Gender Studies. Kanazawa University, Japan.

29. 09. 2019 「 村岡範為馳のドイツ滞在と戦前の学校儀礼・唱歌について “Hanichi Muraokas Aufenthalt in Deutschland und Schulrituale sowie Gesang vor dem Zweiten Weltkrieg“」 Die 63. Konferenz der Historischen Bildungsforschung Japan, Universität Shizuoka, Japan.

06. Sep. 2019 „ Remembering the Treaty of Versailles and celebrating the new Weimar Constitution - struggle of implementing school ceremonies in the Weimar Republic” ECER 2019 'Education in an Era of Risk – the Role of Educational Research for the Future' Universität Hamburg.

18. 07. 2019 “Electroshock and moved to tears? Japanese Students’ Military Reviews as Educational Space for Sensory and Emotional Experiences (1931-1945)” International Standing Conference for the History of Education (ISCHE) 41 Spaces and Places of Education. University of Porto.

29. 08. 2018 „Genderless und No Border Schuluniformen als Mittel für Inklusion? - Turnunterricht und Schuluniform in Japan-“ Panel A: Bildung und Erziehung. 17. Deutschsprachiger Japanologentag. Freie Universität Berlin.

7. 09. 2017 “Säkulare Praktiken mit religiösen Schatten. Zur Rolle der Schulfeiern bei der Nationalstaatsbildung im Deutschen Kaiserreich und Meiji-Japan.” Jahrestagung der Sektion Historische Bildungsforschung der DGfE Religion und Bildung. Georg-Eckert-Institut Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) 

2.10. 2016「ドイツ帝国の学校儀礼-大日本帝国三大節学校儀礼モデルの可能性」教育史学会第61回大会 横浜国立大学 ("Schulfeiern im Deutschen Kaiserreich - Das mögliche Vorbild der drei Schulfeiern des Japanischen Kaiserreiches.” Die 61. Konferenz der Historischen Bildungsforschung Japan, Universität Yokohama, Japan.)

18. 08. 2016 “Children's and Youths' Bodies as Political Instruments in Education: Meiji Shrine Athletic Meets” International Standing Conference for the History of Education (ISCHE) 38 Education and the Body. Loyola University Chicago.

12. 02. 2016 “(E)Motion for nation-building in gymnasium in Berlin (1873-1915)" International Workshop: Secular Bodies, Affects, and Emotions. Universität Tübingen.

26. 6. 2015 “Marching exercises: Synchronization and Political ritual in Japanese and German Schools (1873-1918)” International Standing Conference for the History of Education (ISCHE) 37. Education and Culture. Istanbul University.

14. 01. 2015 “Wearing Modernity, Wearing Tradition: Japanese and Western Clothing in the Era of Japanese Nation-State Building” International Workshop: Wear Your Nation – Wear Your Utopia?! Clothing, Fashion and Beauty in Historical Perspective. DHI - Deutsches Historisches Institut, Warsaw.

25. 07. 2014 “The wartime masculinity and 'weakness phobia' - motion and emotion in German and Japanese schools during World War II -” International Standing Conference for the History of Education (ISCHE) 36. Education, War and Peace. University of London.

9. 05. 2014 “Helden ohne Erfolg: Helden in japanischen Schulbüchern (1910-1945)” Symposium Kriegshelden und Heldenmythen in Deutschland, Frankreich und Japan Institut Français Berlin.

20. 09. 2013 “Turnunterricht und Schuluniform in Japan (1870-1945) - konstruierte neue Geschlechterrolle und eliminierte alte Geschlechterdifferenz -“ Jahrestagung der Sektion Historische Bildungsforschung der DGfE zum Thema Bildung und Differenz in historischer Perspektive. Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg.