DFG-Projekt: Edition Max Scheler

 

Mit der Edition des Werkes „Wesen und Formen der Sympathie“ von Max Scheler ist die Absicht verbunden, eine kritische Ausgabe zu erarbeiten, welche die Schrift für Forschung und Lehre erschließt. Dabei soll zum einen die besondere Entstehungsgeschichte des Textes berücksichtigt werden, dessen Inhalt sich von der Erstauflage 1913 bis zur zweiten Auflage 1923 verdoppelt hat. Zum anderen wird durch die Edition ein zentrales Werk des 20. Jahrhunderts für die aktuellen Forschungsdebatten aufbereitet, so etwa im Themenfeld der Emotionen mit Blick auf ihre Relevanz für eine moralisch gelingende Selbstgestaltung, wie auch im Rahmen interdisziplinärer Fragestellungen zu Emotions- und Intersubjektivitätstheorien, zum Ausdrucksverstehen oder zum Verhältnis von Anthropologie und Ethik.