Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie

Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie.jpg

Die Schriftenreihe Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie verknüpft zwei

Forschungsfelder miteinander, die jeweils Anspruch auf Selbst- und Eigenständigkeit erheben und die doch zugleich in produktivem Austausch miteinander stehen: Auf der einen Seite die Anthropologie und die Frage, was den Menschen zum Menschen macht, auf der anderen Seite die Kulturphilosophie u

nd die Frage, wie sich menschliches Schaffen in Form von Kultur verwirklicht. Beide Forschungsfelder werden im Kern von phänomenologischen und hermeneutischen Zugriffsweisen bestimmt. Anthropologie und 

 

Kulturphilosophie, Phänomenologie und Hermeneutik gehen Hand in Hand, befruchten sich auf diese Weise gegenseitig, und nicht immer scheint eine klare Grenzziehung möglich, wenn überhaupt erwünscht. Die Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie möchten den Bereichen Anthropologie und Kulturphilosophie sowie deren Wechselwirkungen ein offenes Forum bieten, um deren Reichhaltigkeit, Deutungs- und Bedeutungsvielfalt aufzuschließen.