Meldungen

Tagung und Diskussionsabend: Vielfalt der Religionen in demokratischen Gesellschaften

Religion ist ein facettenreiches Thema und erhitzt stellenweise die Gemüter – von der Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört bis hin zu den Missbrauchsdebatten rund um die Katholische Kirche. Ob die religiöse Vielfalt aber auch bereichernd sein kann und einen wichtigen Beitrag für unser Gemeinwesen leistet, sind Fragen, die am 17. und 18. November am Campus Landau diskutiert werden. Die Institute für Evangelische und Katholische Theologie an der Landauer Universität laden zu einer internationalen Tagung und einer öffentlichen Diskussionsrunde im Rahmen ihres EU-Projekts RELIEN – Religion et Entreprise (Religion und Unternehmen) ein.

Mehr…

Tagung am Institut für Evangelische Theologie: Zwischen Fridays for Future, Abraham und Sühneopfertheorie. Wie kommt der Religionsunterricht zu seinen Inhalten?

Mehr…

Tagung am Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau)

Mehr…

1. VERANSTALTUNG VERSCHOBEN: Hambacher Gespräche zum Thema Verschwörungstheorien

DIE ERSTE VERANSTALTUNG DER REIHE "HAMBACHER GESPRÄCHE" MUSS KRANKHEITSBEDINGT VERSCHOBEN WERDEN, DER ERSATZTERMIN WIRD VERÖFFENTLICHT, SOBALD BEKANNT. Die Hambacher Gespräche fragen in drei Veranstaltungen im Herbst, wie gefährlich Verschwörungstheorien wirklich sind – und was gegen sie hilft.

Mehr…

Youth.Europe.Music. Junge Musikerinnen und Musiker aus drei Ländern spielen für den Frieden

Jugend, Europa, Musik. Drei große Begriffe umreißen ein außergewöhnliches internationales Projekt, dessen Name auf Englisch folglich lautet: „Youth. Europe. Music.“ Das Projekt bringt junge Menschen aus Deutschland, Polen und Frankreich über Grenzen hinweg zusammen. Und das mittels der universellen Sprache der Musik: Alle musizieren in einem gemeinsamen Orchester. Sozusagen als „Weimarer Dreieck der Jugend – musikalisch belebt“.

Mehr…

Donnerstag, 23. Juni, 18:30 im Festsaal der Bürgerstraße

Mehr…

Konzerte für den Frieden: Projekt „Youth. Europe. Music“ setzt ein Zeichen

Musik verbindet. Und dient zur Verständigung – auch über sprachliche und kulturelle Barrieren hinweg. Das Projekt „Youth. Europe. Music. Das ‚Weimarer Dreieck‘ der Jugend – musikalisch belebt“ der Universität in Landau mit Jugendlichen aus Musikschulen aus Polen, Frankreich und Deutschland, bringt junge Musikerinnen und Musiker im polnischen Oświęcim zusammen.

Mehr…

Professor Dr. Karl-Rudolf Korte kommt nach Landau

Der renommierte Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte kommt nach Landau: Am Dienstag, 3. Mai 2022, referiert er zum Thema: „Gewissheitsschwund – die Provokation der Freiheit und das Amt des Bundespräsidenten“.

Mehr…

Im Sommersemester 2022 werden die vier Veranstaltungen im Rahmen der Ringvorlesung des FB 6: Kultur- und Sozialwissenschaften nachgeholt, die coronabedingt im Januar und Februar entfallen mussten!

Mehr…

Prof. Dr. Elisabeth Décultot (Halle): „Arbeit am Fragment. Zu Winckelmanns Umgang mit Bruchstücken aus Stein und Text“

Mehr…

Politik-Journal ZPol: Herausgeberschaft am Campus Landau

Zum Jahresbeginn hat Prof. Dr. Manuela Glaab vom Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Politikwissenschaft, die Geschäftsführende Herausgeberschaft der „Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol) – Journal of Political Science“ übernommen. Die Zeitschrift hat sich seit ihrem ersten Erscheinen im Jahr 1996 zu einem bedeutenden politikwissenschaftlichen Fachjournal im deutschsprachigen Raum entwickelt. Seit 2016 erscheint sie bei Springer.

Mehr…

Landauer Akademiegespräche 2022: „Auf Leben und Tod – Extremfälle der Politik“

Evangelische Akademie der Pfalz, Frank-Loeb-Institut und die Stadt Landau laden zur Diskussion über „Leben schützen um jeden Preis? Erfahrungen in der Pandemie“

Mehr…