Neues aus dem FLI 2019/2


29.01.2019

EINLADUNG/ERINNERUNG - GESCHER DIE BRÜCKE

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des FLI,

morgen um 19 Uhr setzen wir unsere Reihe Gescher - Die Brücke fort, die wir auf Initiative von OB Thomas Hirsch gemeinsam mit der Stadt Landau veranstalten. Zu Gast wird diesesmal Doron Kiesel sein.

Prof. Dr. Doron Kiesel wurde in Israel geboren und wanderte im Alter von zehn Jahren mit seiner Familie nach Deutschland aus. Er studierte Sozial- und Erziehungswissenschaften an den Universitäten Jerusalem, Frankfurt am Main und Heidelberg. Von 1998 bis 2016 war er Professor für interkulturelle und internationale Pädagogik an der Fachhochschule Erfurt. Seit 2012 ist er Wissenschaftlicher Direktor der Bildungsarbeit im Zentralrat der Juden in Deutschland.

 

JUDENTUM IN DEUTSCHLAND HEUTE

Prof. Dr. Doron Kiesel
Wissenschaftlicher Direktor der Bildungsabteilung beim Zentralrat der Juden in Deutschland

19 Uhr | Säulenraum Frank-Loeb-Haus | 30.1.2019

 

 

HINTERGRUND UND ZIELSETZUNG

Zielsetzung der Reihe ist es, Verständnis und Interesse für Israel und die Region des Nahen Ostens zu wecken. Themen den Staat Israel oder das deutsch-israelische Verhältnis betreffend, sollen dabei im Vordergrund stehen. Da die Region des Mittleren - und Nahen Ostens aber auch durch ihre Konflikthaftigkeit geprägt ist, sollen im Kontext der Reihe auch Stimmen zu Wort kommen, die einen kritischen Blick auf die israelische Innen- und Außenpolitik werfen und so einen Perspektivwechsel ermöglichen. Hierzu werden Personen aus dem gesamten Nahen Osten eingeladen oder Personen, die sich mit dieser Region wissenschaftlich, literarisch oder als Reisende intensiv beschäftigt haben.

 

Herzliche Einladung,

Dr. Timo Werner, Geschäftsführer