Lehrprofil

Am Institut für Germanistik in Landau vertrete ich seit 2009 das Fach Germanistische Sprachwissenschaft in seiner ganzen Breite. Ich bin in der Lehre sowohl für die synchrone als auch für die historische Sprachwissenschaft verantwortlich.

 

Schwerpunkte

  • Grammatik des Deutschen
  • Sprachliche Interaktion / Syntax der gesprochenen Sprache
  • Deutsche Sprachgeschichte und Sprachwandel
  • Sprachkritik und Sprachnormen aus linguistischer Perspektive
  • Sprachphilosophie
  • Medientheorie und multimodale Analyse
  • Semiotik, Semantik und Pragmatik
  • Textlinguistik

 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2021/2022 (Präsenzlehre und digitale Lehre)

  • Vorlesung (Bachelor-Modul 1.1): Das Fach Germanistik im Überblick (zusammen mit Prof. Dr. Lothar Bluhm)
  • Vorlesung (Bachelor-Modul 4.1): Sprache - Bild - Text
  • Seminar (Bachelor-Modul 10): Sprachliche Interaktion
  • Seminar (Master-Modul 14.2): Geschlechtergerechter Sprachgebrauch im Deutschen
  • Interdisziplinäres Forschungskolloquium zu Kausalität und maschinellem Lernen (zusammen mit u.a. Prof. Dr. Katharina Zweig, PD Dr. Johannes Lenhard, beide TU Kaiserlautern; Prof. Dr. Ralf Becker, Campus Landau)

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2021 (digitale Lehre, asynchron und synchron)

  • Vorlesung (Bachelor-Modul 1.1): Das Fach Germanistik im Überblick (zusammen mit Prof. Dr. Lothar Bluhm)
  • Vorlesung (Bachelor-Modul 8.1): Deutsche Sprachgeschichte und Sprachwandel
  • Seminar (Bachelor-Modul 3): Grundlagen der Sprachwissenschaft: Grammatik
  • Seminar (Master-Modul 12.2): Sprachliche Relativität im interkulturellen Kontext
  • Seminar (Master-Modul 14.2): Platon: Kratylos (zusammen mit Prof. Dr. Ralf Becker, Philosophie)
  • Interdisziplinäres Forschungskolloquium: Erklärungen und Erklärbarkeit in Philosophie und KI (zusammen mit Prof. Dr. Katharina Zweig, PD Dr. Johannes Lenhard (beide TU Kaiserlautern); Prof. Dr. Ralf Becker, Campus Landau)