Menschenrechtsbildung

Willkommen

Der Fachbereich für Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Landau hat sich dazu entschieden, das Thema Menschenrechtsbildung zu einem zentralen, fächerübergreifenden Bezugspunkt der Lehramtsausbildung auszubauen.

Die Vermittlung von Wissen über Menschenrechte und die sich daraus ableitenden Handlungsaufforderungen sind von zentraler gesellschaftlicher Bedeutung, die auch vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen immer wieder eine unmittelbare Relevanz erfahren.

Eindrücke
Über das Projekt

Nähere Informationen über das Projekt Menschenrechtsbildung, als einer inhaltlichen Klammer aller im Fachbereich 6: Kultur- und Sozialwissenschaften vertretenen Disziplinen, finden Sie hier:

Für Student*innen

Für Studierende bietet der Fachbereich 6 das Zertifikat Menschenrechtsbildung als Zusatzqualifikation an. Interessierte Student*innen finden auf den folgenden Seiten alle wichtigen Informationen:

Die Arbeitsstelle Menschenrechtsbildung ist an einem trinationalen Musikprojekt zwischen Musikschulen in Oświęcim (Polen), Wissembourg (Frankreich) und Landau beteiligt. Zum 75. Jahrestag des Weltkriegsendes ist im Mai 2020 ein Video entstanden, das die Botschaft von Frieden, Freiheit und Demokratie transportiert.

Ein kurzer Bericht hierzu kann im Archiv eingesehen werden. Für die Zukunft sind weitere Aktivitäten geplant.

Termine
Keine Inhalte vorhanden.
Meldungen
10.09.2021

Tagung "Die Universalität der Menschenrechte"

In Straßburg trafen sich vom 5. bis 8. September 2021 Moraltheolog*innen und Sozialethiker*innen zu einem Symposium mit dem Titel "Die Universalität der Menschenrechte".

weiterlesen
09.07.2021

Podiumsgespräch: Corona und Fragen von Demokratie und Menschenrechten

Am 8. Juli fand am Campus Landau eine Podiumsdiskussion zum Thema "Corona und Fragen von Demokratie und Menschenrechten" statt.

weiterlesen
03.07.2021

Demokratie braucht Teilhabe

Der Europaabegordnete Romeo Franz hielt am 2. Juli 2021 im Audimax der Universität einen Vortrag über Minderheitenschutz und demokratische Teilhabe.

weiterlesen
Weitere Meldungen