HERZLICH WILLKOMMEN ...

... auf den Seiten des Projekts

MENSCHENRECHTSBILDUNG

am Fachbereich 6: Kultur-  und Sozialwissenschaften

der Universität Koblenz-Landau

 

 

Anlässlich 70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte lädt das Projekt Menschenrechtsbildung am 11. Dezember 2018 zu einem Vortrag und Gespräch zusammen mit Ernst Grube ein. Als Vorsitzender der Lagergemeinschaft Dachau e. V. und Träger des Georg-Elser-Preises der Landeshauptstadt München wird er als Zeitzeuge Position beziehen zu der Frage: 70 Jahre und so weiter? 

Zuvor wird der Fachbereich 6 "zurück nach vorn" blicken und auf vielfältige Aktivitäten im Studienschwerpunkt Menschenrechtsbildung allein in diesem Jahr verweisen.

Im Anschluss an das Gespräch werden Studierende ihr Abschlussprojekt vorstellen, mit dem sie das Zertifikat "Menschenrechtsbildung" des Fachbereichs Kultur- und Sozialwissenschaften erworben haben.

 

70 Jahre und so weiter?

 

 

Wir freuen uns, dass Ende Januar 2018 nun auch die Publikation "Menschenrechtsbildung. Handreichung für Schule und Unterricht" erschienen ist. Jetzt sind wir natürlich sehr gespannt darauf, wie sich all die Ideen, Reflexionen und Anregungen in der Praxis bewähren werden:

FB6-Abend2018-6.jpg

 

Aktivitäten 2016/2017:

Impressionen zum Tag der Menschenrechtsbildung, der am Mittwoch, den 24. Mai 2017 von 10.00-14.00 Uhr im Festsaal der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau (Bürgerstraße 23) gemeinsam mit vielen interessierten Studierenden, Dozierenden, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften erstmals veranstaltet wurde, finden Sie hier.

Einen Einblick in die Tagung Menschenrechtsbildung in der Schule, die vom 01.-03. Juni 2016 in Landau stattgefunden hat, erhalten Sie hier.

Die Landauer Campuszeitung NeuLand, widmet sich im Sommersemester 2016 den Inhalten und der Arbeit des Projekts "Menschenrechtsbildung". Weiterlesen...