Lebenslauf

1973 1. Staatsexamen an der Uni Saarbrücken (Anglistik, Pädagogik, Philosophie,Sport). Promotionsstipendium der Uni Saarbrücken.

               

1973-75 Forschungsaufenthalt und Tätigkeit als Assistent am College of William & Mary in Virginia (USA)

               

1975-77 Schuldienst als Referendar und StAss in Saarbrücken (1975-76) und Niedersachsen

               

1978 Abschluß des Promotionsverfahrens an der Uni Saarbrücken (Amerikanistik).

               

1978-80 DAAD-Lektor an der University of Bath (GB).

               

1980-81 DAAD-Lektor an der University of Aston in Birmingham (GB)

               

1981-93 StR i.H., OstR und StD für Anglistik und Amerikanistik an der Uni Eichstätt

               

Sept. 1986 2. Promotion (Doctorat de l'Université de la Sorbonne)

               

Dez. 1987 Abschluß des Habilitationsverfahrens an der Sorbonne. Venia legendi in engl.Philologie

               

März 1990 Ruf auf eine Professur (Professeur de Littérature anglaise) an der Université de la Réunion. Ruf abgelehnt.

               

WS 1991/92 Vertretung der Professur für Englische Literatwissenschaft an der Universität Siegen

               

1993 Ruf auf eine Professur C3 (Englische Literaturwissenschaft), Universität Dortmund. Ruf abgelehnt.

               

Ruf auf eine Professur C4 (Englische und amerik. Literaturwissenschaft), Universität Koblenz-Landau (Abt. Landau). Ruf angenommen.

               

WS 1995 Ernennung zum "Distinguished Visiting Professor" (English Literature) am Dartmouth College (New Hampshire, USA) für "Spring term" 1998

               

Juni 1996 Ruf auf eine Professur für Anglistik (Engl. und amerik. Literaturwissenschaft), Université de Metz. Ruf abgelehnt.

               

November 2001 Ruf auf eine Professur für Englische und Amerikanische Literaturwissenschaft, Universität Flensburg. Ruf abgelehnt.