Fallzahl Landau: 1 (Warnstufe Gelb bis 01.02.2021) Maßnahmenkonzept

Auslandsaufenthalt

Auslandsaufenthalt (im Zeitraum der Module 1 – 7)

Ein 3-monatiger Auslandsaufenthalt, möglichst zusammenhängend, ist für das Bachelorstudium erforderlich.
Der Aufenthalt (insgesamt 11 LP) kann im Verlauf des 1. bis 6. Semesters (Module 1-7) abgeleistet werden und wird in den Modulen 4 und 7 angerechnet bzw. verrechnet. Der Aufenthalt kann allenfalls 1 Mal gesplittet werden (z.B. 6 und 6 Wochen oder 8 und 4 Wochen).

Leistungen, die an einer ausländischen Universität erbracht werden, können in Absprache mit den Modulbeauftragten als Leistungsnachweise für entsprechende Module anerkannt werden. Informationen zu diversen Auslandsprogrammen der Anglistik Landau finden Sie links unter "Auslandsstudium".

Weitere Möglichkeiten, den Auslandsaufenthalt zu gestalten, wären z. B. Praktika in Firmen/Schulen, Work & Travel, die Teilnahme an einem Au Pair Programm, die Tätigkeit als Fremdsprachenassistent/in an einer Schule im englischsprachigen Ausland (Pädagogischer Austauschdienst/PAD), und vieles mehr.

Erfahrungsberichte einiger KommilitonInnen, die bereits im Ausland waren, können Sie auf der Homepage der Fachschaft Anglistik einsehen.

 

 

(Aktualisiert am 22.01.2015)