Bibliotheken / Bibliographieren / Fachkataloge

Bibliotheken

Recherche- und Volltextdatenbanken

Bibliothèque des arts du spectacle

Nachschlagewerke (Autoren-, Werk- und Epochenlexika; Wörterbücher; Glossare) und Bibliographien (Fach-, Sach- und Quellenbibliographien)
  • The ARTFL Encyclopédie (American and French Research on the Treasury of the French Language) Frei zugängliche digitalisierte Version von Diderots und d'Alemberts Encyclopédie aus dem 18. Jahrhundert. Umfasst neben dem Text der Encyclopédie Graphiken und zensierte Beiträge. Die Datenbank wird ständig ergänzt und verfügt über Zusatzmaterialien der Projektmitarbeiter

  • Internet Encyclopedia of Philosophy (IEP) Offenes Nachschlagewerk, dem nichtsdestotrotz durch peer-review fachliche Qualität gesichert werden soll.

  • Kindlers Literatur Lexikon (KLL) Umfassendes, traditionsreiches Nachschlagewerk zu den wichtigsten literarischen Werken aller Zeiten, aller Regionen und aller Kulturen weltweit. Der neue 'Kindler', herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold, umfasst über 21.500 namentlich gekennzeichnete Beiträge zu den bedeutendsten Werken, die die Kulturgeschichte nachhaltig geprägt haben, von den ersten schriftlichen Zeugnissen der Menschheit bis zur Gegenwart, davon ca. 13.000 Werke von rund 8.000 Autoren sowie rund 500 anonyme Werke und 150 Stoffe.

  • Larousse Online Onlineausgabe der französischen Enzyklopädie Larousse

  • Literaturwissenschaftliche Grundbegriffe Online (LiGo) "LiGo ist ein Selbstlernkurs zu literaturwissenschaftlichen Grundbegriffen [...]. Lassen Sie sich neue Begriffe erklären und an Beispielen demonstrieren und überprüfen Sie Ihr Wissen mit Hilfe unserer interaktiven Übungen." [Selbstbeschreibung, Auszug] An der TU Darmstadt gehostetes, im Aufbau befindliches Gemeinschaftsprojekt von Germanisten an verschiedenen Universitäten. Das Material steht unter einer Creative Common Lizenz.

  • Littré: Le dictionnaire de la langue française Frei zugängliche Onlineversion eines der wichtigsten französischen Wörterbücher.

  • The Living Handbook of Narratology Das Online-Nachschlagewerk

  • Der Neue Pauly Online: Enzyklopädie der Antike / New Pauly Online: Encyclopedia of the Ancient World http://brillonline.nl/subscriber/uid=1718/title_home?title_id=dnp_dnp http://brillonline.nl/subscriber/entry?entry=bnp_title_bnp Standardnachschlagewerk zum klassischen Altertum und seiner Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte mit über 27.000 Stichwörtern von über 1.000 Fachwissenschaftlern sowie zahlreichen Karten und Abbildungen. Online verfügbar sind Band 1 bis 18 und der Registerband der im Metzler Verlag veröffentlichten deutschsprachigen Ausgabe 'Der Neue Pauly - Enzyklopädie der Antike' (1996-2003) (erster Link) sowie sämtliche bisher erschienenen Bände der auf insgesamt 20 Bände veranschlagten englischsprachigen Ausgabe (Bände 1-6, A-Jus, 2002 ff.) (zweiter Link). Die weiteren Bände werden unmittelbar nach Veröffentlichung in Printform auch in der Online-Ausgabe zur Verfügung stehen. Lizenziert für den Campus der Uni Frankfurt.

  • Le Grand Robert de la Langue française | Le Petit Robert de la langue française http://gr.bvdep.com/ http://pr2010.bvdep.com/ Die jeweils aktuellsten Online-Versionen der kleinen und großen Ausgabe des umfangreichsten französischen Wörterbuches. Der « Petit Robert » ist das Standard-Handwörterbuchs zur französischen Sprache. Die Online-Ausgabe bietet Zugang zum vollständigen Text der aktuellen Printausgabe mit insgesamt rund 60.000 Stichwörtern, 300.000 Bedeutungsangaben, 185.000 Konstruktionen und Kollokationen, 35.000 Belegstellen von über 1.200 Autoren sowie 180.000 Verweisen auf Synonyme, Antonyme und Homonyme. Enthalten sind darüber hinaus Vertonungen für mehr als 16.000 besonders schwierige Stichwörter. Die Online-Ausgabe des einsprachigen Großwörterbuchs zur französischen Sprache bietet Zugang zum vollständigen Text der 2001 erschienenen, aktualisierten und erweiterten 6-bändigen Printausgabe des «Grand Robert».

  • Semiotics for Beginners Website zur semiotischen Theorie. Bietet umfangreiche Erläuterungen der Saussureschen Zeichentheorie und darauf aufbauenden semiotischen Theorien.

  • Silva Rhetoricae. The Forest of Rhetoric Online-Nachschlagewerk rhetorischer Begriffe aus der Antike und der Renaissance. Neben einer knappen Definition des Begriffes werden auf den einzelnen «Bäumen» des rhetorischen Waldes Beispiele und Hinweise auf Verwandtschaftsbeziehungen zwischen einzelnen Begriffen geboten. Hinzu kommt eine Chronologie von Werken über Rhetorik in der Antike und der frühen Neuzeit.

  • Stanford Encyclopedia of Philosophy Regelmäßig von einer Fachredaktion durchgesehenes, umfangreiches und fundiertes Nachschlagewerk. Werden Artikel neu bearbeitet, verbleiben ältere Versionen in einem Archiv, um die Zitierfähigkeit zu erhalten.

  • Symbols.com. Online Encyclopedia of Western Signs and Ideogrammes Dieses Symbollexikon bietet sowohl die Möglichkeit einer Wort- wie auch einer graphischen Suche, welche auf der Angabe von groben Kriterien (z. B. Symmetrie, kreuzende Linien, Kurven) beruht.

  • The Warburg Institute Iconographic Database Die Datenbank ist bisher in einer Testversion verfügbar und enthält etwas mehr als 2.400 Bilder. Es handelt sich um eine Auswahl aus der Photographiensammlung und -bibliothek des Warburg Instituts in London. Sie erlaubt das Durchsuchen des verfügbaren Materials nach verschiedenen Kriterien und ermöglicht so Einblick in die umfangreiche Ikonographiensammlung Aby Warburgs.

Bibliographien (Fach-, Sach- und Quellenbibliographien)

  • A Bibliography of Literary Theory, Criticism and Philology "bibliography of literary studies, criticism and philology, listing ... books, book chapters, articles, films, etc. [...] main focus on English-speaking authors and criticism or literary theory written in English, [...] many listings on linguistics, cultural studies, discourse analysis and other philological subjects." [Selbstbeschreibung, Auszug]

  • Annotierte Bibliographie zur Literaturtheorie Diese im Aufbau befindliche Datenbank hat das Ziel, Texte zu Bezugstheorien, Interpretationstheorien und methodischen Ansätzen ab 1900 bis zur Gegenwart zu verzeichnen. Derzeit liegt der Schwerpunkt der Titel auf deutsch- und englischsprachigen Veröffentlichungen aus dem Zeitraum zwischen 1970 und 2006. Die Einträge enthalten Annotationen und wenn vorhanden weiterführende Links. Die Seite bietet zudem ein Glossar mit kurzen Begriffsbestimmungen zu wichtigen literaturtheoretischen Fachtermini.

  • Les bibliographies annotées de ADARR Von der Groupe du Recherche Analyse du Discours, Argumentation et Rhétorique an der Universität von Tel Aviv zur Verfügung gestellte wissenschaftliche Bibliographien zu den Themen « Le discours polémique », « Les genres de discours », « L'argument ad hominem », « Violence verbale, Invective et Injure », und « Le manifeste littéraire et notions associées ».

  • MLA International Bibliography Online-Bibliographie zur allgemeinen und vergleichenden Sprach- und Literaturwissenschaft sowie zu den Einzelphilologien aller Sprachen und Literaturen ab 1926; mehr als 1,8 Mio Titel.

Volltextsammlungen

  • ABU - La Bibliothèque Universelle Französischsprachige Volltextsammlung mit verschiedenen französischen Klassikern, von Allais über Mallarmé bis Zola.

  • Athena - Textes Français Sammlung von Texten in französischer Sprache, sowohl von frankophonen Autoren als auch von Texten, die ins Französische übertragen wurden. Einige der Texte werden von Athena Édition Furne, 1842-1855), Typographien aus derselben, sowie Notizen und Abrisse des gewaltigen Zyklus' und zusätzliche Materialien.selbst angeboten, andere verweisen auf andere Sammlungen, die ggf. zugangsbeschränkt sind.

  • Balzac: La Comédie Humaine Online-Projekt, das die gesamte Comédie Humaine von Honoré de Balzac als Volltext zugänglich macht. Es bietet die erste, noch vom Autor autorisierte Originalausgabe (

  • Bibel Online Durchsuchbare Online-Version der Lutherbibel.

  • Bibliotheca Augustana. Collectio textuum electronicorum Umfassendes Volltextprojekt, das seit 1997 kontinuierlich aufgebaut wird und Texte in Latein und Griechisch sowie Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Jiddisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch im HTML-Format umfasst, die aus den unterschiedlichsten historischen Epochen stammen und verschiedene literarische und wissenschaftliche Genres abdecken. Dem Nutzer stehen ein Autoren- und ein chronologisch geordnetes Textregister zur Verfügung. Die Quellenbelege lassen sich gesondert aufrufen.

  • Bibliothek der Kirchenväter Während des 19. Jahrhunderts erschien die Bibliothek der Kirchenväter: Ziel war es, die vorzüglichsten christlichen Klassiker der Antike, die teilweise nur auf Latein oder Griechisch verfügbar waren, dem gebildeten katholischen Laien in einer guten, handlichen Ausgabe auf Deutsch zur Verfügung zu stellen. Für dieses Webprojekt wurden die zahlreichen Bände der drei Ausgaben (1831-1854, 1869-1888, 1911-1938) digitalisiert.

  • Les Bibliothèques Virtuelles Humanistes Aufwendiges Digitalisierungsprojekt, dessen Ziel es ist, bis 2012 eine Sammlung von mehr als 2.000 digitalen Faksimiles von Schriften und Drucken aus der Zeit zwischen 1470 und 1650 anzulegen: Literarische oder Philosophische Werke, Politische Schriften und Übersetzungen aus der Antiken Literatur, die der Epoche der Renaissance zuzurechnen sind.

  • Digital Dada Library - International Dada Archive Die Digital Dada Library bietet Links zu Publikationen, die im Dada Archiv der Bibliothek der University of Iowa aufbewahrt werden. Bücher, Pamphlete und wichtige Zeitschriften wurden vollständig eingescannt.

  • Eighteenth Century Collections Online http://www.gale.cengage.com/DigitalCollections/products/ecco/ | http://infotrac.galegroup.com/itweb?=ECCO "It delivers every significant English-language and foreign-language title printed in Great Britain during the eighteenth century, along with thousands of important works from the Americas." [Selbstbeschreibung, Auszug] Lizenziert für den Campus der Uni Frankfurt.

  • Frantext - Base textuelle Anders als in herkömmlichen Volltextsammlungen bietet diese von der Abteilung Analyse et Traitement Informatique de la Langue Française (ATILF) betriebene Seite keinen unmittelbaren Zugang zu den Volltexten. Stattdessen können aus weit mehr als 3.000 Texten zu durchsuchende Korpora ausgewählt werden. In diesen lässt sich dann nach einzelnen Wörtern, Lemmata, Wortfolgen oder grammatischen Kombinationen suchen. Für den Zugang ist ein kostenpflichtiges Jahresabonnement notwendig, 35 Texte aus der Datenbank, darunter Werke von Victor Hugo, Alfred Jarry u. a. sind zu Demonstrationszwecken frei zugänglich.

  • Gallica - Bibliothèque numérique de la Bibliothèque nationale de France Server der Bibliothèque nationale de France mit umfangreichem Dokumentenarchiv im Bildmodus. Seite zugänglich auf Französisch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch.

  • Zeno.org Diese Online-Bibliothek bietet Zugriff auf eine große Auswahl an literarischen Texten aus vielen Epochen und Kulturen sowie Lexika und Nachschlagewerken (darunter das Meyers und verschiedene Brockhaus-Versionen) und verzeichnet die Quellen der digitalisierten Texte genau.

  • Zentrales Verzeichnis Digitalisierter Drucke (zvdd) zvdd weist die im Rahmen von DFG-geförderten Projekten vollständig digitalisierten Druckwerke nach, die frei über das Internet zur Verfügung gestellt werden und einem wissenschaftlichen Qualitätsstandard genügen. Enthalten sind Zeitungen, Zeitschriften, Musikdrucke oder "Kleinschrifttum" wie Einblattdrucke oder Flugblätter ebenso wie Monographien oder Reihen.