Internationales / Erasmus / Auslandsaufenthalt

Neuer deutsch-französischer Studiengang

In Kooperation mit der Université Sorbonne Nouvelle (Paris) startet im WS 19/20 ein binationaler Lehramtsstudiengang für die Fächerkombination Deutsch und Französisch. Nähere Informationen unter:

Auslandsaufenthalt

Während des Studiums ist ein insgesamt mindestens dreimonatiger zusammenhängender Auslandsaufenthalt in einem Land der Zielsprache verpflichtend. Dieser kann in Form eines einsemestrigen Auslandsstudiums an einer frankophonen Universität absolviert werden.

Ein solcher Auslandsaufenthalt steigert nicht nur die sprachliche, also fachliche Kompetenz, sondern auch die in der heutigen Berufswelt immer wichtiger werdenden Schlüsselqualifikationen. Dazu zählen die Fähigkeit zur interkulturellen Kommunikation, Organisationsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit, aber auch das kritische Herangehen an neue Situationen.

Der Auslandsaufenthalt kann als Studienleistung innerhalb eines oder mehrerer Studienmodule erbracht und anerkannt werden. Vgl.:

Anhang zur Prüfungsordnung für die Prüfung im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang vom 29. Oktober 2013, Modul 5, S. 29.

Anhang zur Prüfungsordnung im Zwei-Fach-Bachelorstudiengang (Basisfach Französisch) in der Fassung vom 25. Februar 2014, Modul 8, S. 72.

Leistungsverbuchung

Zur Verbuchung der für den Auslandsaufenthalt vorgesehenen Leistungspunkte legen Sie bitte:

  • ... uns einen Nachweis über den Aufenthalt vor.
  • ... dem Prüfungsamt das von Frau Breugnot unterzeichnete Formular "Bestätigung über die Ableistung des Auslandsaufenthalts" vor, erhältlich bei Frau Breugnot und im Sekretariat der Romanistik.

Eine Anmeldung des Auslandsaufenthalts über KLIPS ist momentan nicht möglich.

Ansprechpartnerin für Ihre Fragen rund um den Auslandsaufenthalt ist:
Dr. Jacqueline Breugnot

EUROPA: Erasmus und Sokrates

Im Rahmen der SOKRATES / ERASMUS / ECTS-Programme kann an zahlreichen französischsprachigen Universitäten studiert werden. Es werden Teilstipendien von bis zu 180,- € pro Monat vergeben.

Die Romanistik der Universität Koblenz-Landau kooperiert mit folgenden Universitäten:

FRANKREICH
Nizza.jpg Université de Nice— Sophia Antipolis
Lyon.jpg Université Lyon 1
Paris.jpg Université Paris – Sorbonne nouvelle
(Paris III)
Reims.JPG Université de Reims

Strasbourg.jpg

Université de Strasbourg
Lorient.jpg Université de Bretagne Sud, Lorient
rennes2.jpg Université Rennes 2

 

SPANIEN
Madrid.jpg Universidad autónoma, Madrid

 

KANADA
Quebec.jpg

Es besteht ein Kooperationsabkommen mit der
Université Laval (Québec).

Der Kooperationsvertrag sieht den Austausch von maximal
drei Studierenden pro Studienjahr vor, wobei für die
Austauschstudenten die jährlichen Studiengebühren entfallen.

 

ERASMUS und Québec-Aufenthalte sowie Praktika werden bezuschusst.