Veröffentlichungen / Medienpräsenz / Vorträge

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

In Vorbereitung:
„Anatom-Ich- Zur naturwissenschaftlichen Metaphorik in Fabrice Neauds Tagebüchern“, In: Heydenreich, Clemens (Hrsg.): Comics und Naturwissenschaften, Berlin: Ch. A. Bachmann Verlag.

 Erscheint Herbst 2017:
„,Charlie als Symbol oder l’Esprit Charlie? L’après-Charlie in den autobiografischen Comics von Luz und Catherine Meurisse“, In: Packard, Stephan/ Wilde, Lukas: Charlie Hebdo: Nicht nur am 15. Januar 2015!, Online Publikation der Gesellschaft für Comicforschung (ComFor).

 2017:
Rezension zu: Nathalie Mälzer (Hg.): Comics – Übersetzungen und Adaptionen. In: Romanische Forschungen, Band 131, Heft 3.

 2017:
Harbeck, Matthias/ Heyden, Linda /Schröer, Marie (Hg.): „Comics an der Grenze. Sub/Versionen von Form und Inhalt“, Berlin: Ch. A. Bachmann Verlag.

 2016.
„Personnalités multiples. L'autoportrait en bande dessinée“, In: Trajectoires , Hors série n° 1 | 2016 ( http://trajectoires.revues.org/1938)

2016:
„Französischsprachige Autor_innen-Comics. David B.s Die heilige Krankheit.“, In: Literaturkritik.de, Ausgabe Januar 2016 (http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=21486&ausgabe=201601).

2015:

„Graphic Memoirs“, In: Abel, Julia/ Klein, Christian (Hrsg.): Comics und Graphic Novels – eine Einführung, Stuttgart: J.B. Metzler, S.  263 – 275.

Journalistische Tätigkeiten

Seit 2013:
freie Journalistin/ Rezensentin, u.a. für den Berliner Tagesspiegel (Artikel online einsehbar unter www.tagesspiegel.de)

Medienpräsenz und Moderationen

11/2016:
Moderation der Podiumsdiskussion „Ästhetik des Gemachten in Animation und Comic“, Tagung: „Zur Ästhetik des Gemachten in Animation und Comic – Interdisziplinäres Symposium deutschsprachiger Animations- und Comicforschung“, Schloss Herrenhausen/ Hannover.

06/2015:
Moderation der Podiumsdiskussion „Zum Stand der Comicforschung“, Comicfestival München.

07/2014:
Zu Gast in der Sendung Das Kulturgespräch/ Deutschlandfunk „Comic oder Kunst? Über den Erfolg der Graphic Novel“.

Vorträge (Auswahl)

20.10. 2017:
„Arty/fiziell authentisch? Autobiografische Performance im Comic“, Wissenschaftliches Kolleg der Alexander-von-Humboldt-Stiftung: Autobiografie in der Literatur und den Künsten, Jagiellonen Universität Krakau.

14.09.2017:
„Vom Fanzine zur Blogosphère. DYI-Comics in Abgrenzung zu Mainstream und Hochkultur“, 15. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik, Universität Passau.

12.09.2017:
„Augenschmaus?! Food-Fotografie in sozialen Netzwerken“, Pecha Kucha Night, 15. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik, Universität Passau.

27.01.2017:
„,Afin de ne pas devenir fou' – Les BD-témoignages de l'après-Charlie“, Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg.

30.09.2016:
„Der Bobo in der BD. Karikaturale Ideologie- und Milieukritik im französischen Autor_innen-Comic“, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Freie Universität Berlin.

08.06.2016:
„Verkörperungen im Comic – Autobiografische Avatare“, Comic-Kolloquium, Humboldt-Universität zu Berlin.

27.05.2016:
„Essen und Identität im Comic“, Wissenschaftliches Rahmenprogramm des 17. Comicsalons Erlangen.

01.04.2016:
„Identitätskonstruktionen in autobiografischen Comics und Graphic Novels“, Fachschaftstagung Neuphilologie (Cusanuswerk) #imanfangwardaswort #oderwas? – Wort&Kunst zwischen sprachlicher Ästhetik und Emoticons, Bonn.

26.11.2015:
„,Hybr/id/entitäten': Postmoderne Selbstschreibung und -zeichnung in der bande dessinée“, Tagung Identität im Spiegel der Interdisziplinarität, Centre Marc Bloch, Berlin.

10.06.2015:
„Autobio-Fake. Rhetorik des Authentischen.“, Comic-Kolloquium, Humboldt-Universität zu Berlin.

09.05.2015:
„Who watches the Watchmen? Symbole der Verschwörung in Alan Moores und Dave Gibbons Graphic Novel“, Potsdamer Tag der Wissenschaften.

12.01.2015:
„Bild- und Bildungsromane. Selbstfindung und Selbsterfindung im Comic“, Schule für historische Forschung, Universität Bielefeld.

14.06.2014:
„Von Orpheus und Asterios – Mythen in David Mazzucchellis Graphic Novel Asterios Polyp“, Potsdamer Tag der Wissenschaften, Universität Potsdam.

17.11.2013:
„Anatom-Ich- zur naturwissenschaftlichen Metaphorik in Fabrice Neauds Tagebüchern“, Tagung Comics und Naturwissenschaften, Universität Erlangen.