Forschungsinteressen

Forschungsinteressen

Mein Interessensschwerpunkt liegt auf der Erforschung von Entwicklung und Unterentwicklung, d.h. auf der allgemeinen Frage, warum einige Länder dieser Welt reich sind, andere arm, einige Länder gut funktionierende Demokratien und Rechtsstaatlichkeit haben, andere durch autoritäre Regime, Instabilität, Gewalt, Kriminalität, Korruption und Klientelismus geprägt sind, also was Entwicklung (in einem weiteren Sinne) fördert oder behindert. Untersucht werden sowohl politische, ökonomische und soziale, interne wie externe Faktoren. Es geht dabei auch um Themen wie Nors-Süd-Beziehungen, (Good) Governance, Möglichkeiten des Regierens und der Veränderung von Staatlichkeit in Zeiten der Globalisierung. Damit werden politikwissenschaftliche Teildisziplinen wie die vergleichende Politikfeldanalyse und die Internationale Politik ebenso wie Politikwissenschaft und Ökonomie allgemein durch die Verknüpfung genuin politikwissenschaftlicher mit sozio-ökonomischen Fragen verbunden. Der regionale Schwerpunkt liegt dabei auf Lateinamerika.

Ich beschäftige mich auch mit Wohlfahrtsstaatlichkeit, Regionalismus, Theorien der internationalen Politik, Außenpolitikforschung, Ressourcenpolitik sowie mit methodischen Fragen und allem, was die Politikwissenschaft interessant macht.