Studie zu den TV-Debatten bei der Bundestagswahl 2021

Die Fernsehdebatten 2021

Fernsehdebatten sind live im Fernsehen übertragene Diskussionen zwischen den Spitzenkandidaten der wichtigsten Parteien. Hier treffen nur die Kandidaten aufeinander, die die größten Chancen haben, nach der Wahl auch das Amt des Regierungschefs zu übernehmen. Für Kandidaten, Medien und Wähler sind solche TV-Debatten das wichtigste Einzelereignis in einem Wahlkampf. 

Zur Bundestagswahl 2021 wird es gleich zwei Fernsehdebatten geben: am 29. August und am 12. September. Dabei treffen die Spitzenkandidaten von drei Parteien aufeinander: Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Armin Laschet (CDU/CSU) und Olaf Scholz (SPD).

Sehen auch Sie die Fernsehdebatten und teilen uns mit, was Sie von den Kandidaten halten! Dies können Sie bequem und einfach mit Ihrem Smartphone von zu Hause tun. 

Das Projekt

Unser Anliegen ist zu verstehen, wie Wähler die Kandidaten und die Moderatoren wahrnehmen, die an einer TV-Debatte teilnehmen, und wie das, was sie sagen oder tun, wirkt.

Dazu bitten wir Sie, uns Ihre Eindrücke von den Kandidaten mitzuteilen – und zwar während Sie die Debatte sehen. Der Aufwand hierfür ist gering. Installieren Sie einfach unsere App real smart auf Ihrem Smartphone und bewerten Sie die Kandidaten von Ihrer Couch aus.

Um Ihre Einschätzungen einordnen zu können, bitte wir Sie zusätzlich darum, an je zwei Befragungen direkt vor und direkt nach den Fernsehdebatten teilzunehmen. Hierfür müssen Sie nichts weiter tun, als den Anweisungen innerhalb der App zu folgen.

Unser Interesse an Ihren Angaben ist ausschließlich wissenschaftlicher Natur. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und ausschließlich anonym ausgewertet. Ihre Angaben können nicht auf Sie als Person zurückgeführt werden. Unsere Arbeit ist selbstverständlich parteiunabhängig. 

Mobile Echtzeitmessung

Herzstück des Projekts ist die sekundengenaue Messung spontaner Zuschauerreaktionen in Echtzeit. Ziel sogenannter Real-Time-Response-Messungen ist es, Zuschauerreaktionen dann zu messen, wenn sie entstehen: Direkt, während eine Sendung verfolgt wird.

Kombiniert mit Informationen zum Inhalt der Sendung ist es möglich, sehr detaillierte Aussagen über die Wirkung einzelner Passagen zu treffen. Zum Beispiel, wie gut (oder auch wie schlecht) in einer TV-Debatte die Aussage eines Kandidaten zu einem bestimmten Thema bei den Zuschauern angekommen ist.

Bisher waren solche Messungen nur unter Laborbedingungen möglich. Die von uns in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern entwickelte App real smart ermöglicht uns, mobile Echtzeitmessungen durchzuführen. Solche mobilen Messungen haben viele Vorteile. Ein wesentlicher Pluspunkt ist, dass Zuschauer uns nun ganz bequem von zu Hause ihre Einschätzungen übermitteln können – einfach, indem sie ihr Smartphone verwenden.  

Forschung

Die Arbeitseinheit „Politische Kommunikation“ an der Universität Koblenz-Landau blickt auf knapp 20 Jahre Debattenforschung zurück. In dieser Zeit wurden zu diesem Thema zahlreiche Forschungsprojekte durchgeführt, wissenschaftliche Untersuchungen veröffentlicht und Vorträge auf wissenschaftlichen Konferenzen gehalten. Detaillierte Informationen zu unserer Forschung finden Sie auf der Homepage der Arbeitseinheit „Politische Kommunikation“ der Universität Koblenz-Landau. 

Mit unserer Forschung zu den TV-Debatten zur Bundestagswahl 2021 wollen wir unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Sie können uns dabei helfen, indem Sie sich an dem Projekt beteiligen und Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz mit Hilfe unserer App bewerten. 

Mitmachen

Wenn Sie an unserer Studie teilnehmen wollen, geht das ganz einfach:

  • Melden Sie sich hier für die Studie an.
  • Installieren Sie die App real smart auf Ihrem Smartphone. Ihr Smartphone muss über ein Android- oder iOS-Betriebssystem verfügen. Die App finden Sie im Google Play Store oder iTunes-Store. Bitte beachten Sie, dass Sie die TV-Debatten auf einem anderen Endgerät sehen müssen als auf dem Smartphone, auf dem Sie die App installiert haben. Idealerweise sehen Sie die Debatten im Fernsehen an.
  • Sehen Sie die beiden Fernsehdebatten live an. Diese werden am 29. August in RTL und ntv und am 12. September in ARD und ZDF jeweils ab 20.15 Uhr übertragen.
  • Füllen Sie vor und nach jeder Debatte einen Fragebogen aus.
  • Schicken Sie nach jeder Debatte Ihre Angaben und Bewertungen an uns. Die App bietet Ihnen eine sehr einfache Möglichkeit zum Versenden der Daten an.

Ihre Teilnahme an der Studie vergüten wir mit 40 Euro. Die Auszahlung erfolgt, wenn Sie beide TV-Debatten live angesehen und uns Ihre ausgefüllten Fragebögen sowie die Echtzeitbewertungen übermittelt haben. 

Ergebnisse

Ausgewählte Ergebnisse der Studie veröffentlichen wir zeitnah auf dieser Homepage.

Datenschutz

Alle Antworten und Bewertungen werden selbstverständlich anonymisiert ausgewertet. Ihre Angaben können an keiner Stelle mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden. Selbstverständlich wird allen datenschutzrechtlichen Bestimmungen Rechnung getragen. Zudem: Wir können Ihre Angaben und Bewertungen erst dann einsehen, wenn Sie am Ende des zweiten Fragebogens entscheiden, dass Sie uns diese überlassen möchten!

Die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Projekt rund um die mobile Echtzeitmessung zu den TV-Debatten haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

  • Prof. Dr. Jürgen Maier; Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Politikwissenschaft, Universität Koblenz-Landau; E-Mail: maierj@uni-landau.de
  • Martin Lange, M.A.; Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Politikwissenschaft, Universität Koblenz-Landau; E-Mail: langem@uni-landau.de