Projekt Case Teaching

Wie lassen sich Lehrveranstaltungen interaktiv, abwechslungsreich und aktivierend gestalten? In die Debatte zur Weiterentwicklung der akademischen Lehre im Fach Politikwissenschaft hat seit einiger Zeit ein didaktisches Konzept Eingang gefunden, das vielfältige Potenziale hierfür bereitstellt: Case Teaching – die fallbasierte Lehre.

Ziel der Fallmethode ist es, wissenschaftliche Konzepte und Theorien anhand realer politischer Vorgänge handlungspraktisch und anwendungsorientiert – kurz: kompetenzorientiert – zu vermitteln.

Die durch Case Teaching eröffneten Optionen für eine interessante, innovative und motivationswirksame universitäre Lehre werden durch die Arbeitseinheit „Politisches System der Bundesrepublik Deutschland“ in verschiedenen, an das Lehrangebot gekoppelten Projekttätigkeiten aufgegriffen. Hierbei kooperiert die Arbeitseinheit mit einem bundesweit agierenden Case Teaching-Netzwerk, das von Prof. Dr. Andreas Blätte an der NRW School of Governance begründet wurde.