Forschung

Forschung

 

Die von Prof. Dr. Manuela Glaab geleitete Arbeitseinheit „Politisches System der Bundesrepublik Deutschland“ am Campus Landau beschäftigt sich mit Aspekten des modernen Regierens in theoretischer wie in empirischer Perspektive. Im Zentrum von Forschung und Lehre stehen die Entwicklungen in Deutschland, auf Bundes- wie auch auf Landesebene, in komparativem Zugriff auch andere westliche Demokratien, hier vor allem Großbritannien und die USA, sowie das Regieren im Mehrebenensystem.

  • Mit Themenbereichen wie politische Führung, Regierungshandeln und -kommunikation, politische Strategien und Politikmanagement, Politikberatung und Politikfeldanalysen richtet sich der Fokus auf zentrale Gegenstände der Regierungsforschung.
  • Im Bereich Demokratie und politische Partizipation stehen neben Grundsatzfragen demokratischer Legitimität insbesondere die Potenziale und Grenzen der neuen, informalen Formen von Bürgerbeteiligung im Zentrum des Forschungsinteresses.
  • Ergänzt wird dieser inhaltliche Zuschnitt durch Fragen der Parteien-, Wahl- und Kampagnenforschung sowie der politischen Kulturforschung.

Der Anspruch der Arbeitseinheit besteht darin, politisch aktuelle und relevante Themen- und Problemstellungen aufzugreifen, theoretisch zu reflektieren sowie anwendungsorientiert zu analysieren. Der Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis ist dabei ein besonderes Anliegen.

 

Schwerpunkt modernes Regieren und politische Führung

Schwerpunkt Demokratie und Partizipation

Schwerpunkt Parteien, Wahlen und Kampagnen

Schwerpunkt Politikberatung