Spitzenpolitiker diskutieren mit Studierenden im Praxis-Seminar „Wahlkampf-Strategien zur Bundestagswahl 2017“ an der Universität Koblenz-Landau

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Alexander Schweitzer  und der stellvertretende CDU-Fraktions- und Landesvorsitzende Christian Baldauf diskutieren am 7. und 8. Juli mit Studierenden des Fachs Politikwissenschaft  über moderne Wahlkampfführung.

Wenige Monate vor der Bundestagswahl werden die beiden rheinland-pfälzischen Spitzenpolitiker über die Möglichkeiten, Fallstricke und Hindernisse moderner Wahlkampfführung „aus dem Nähkästchen“ berichten. Beide Politiker kennen die Voraussetzungen und Bedingungen, die Wahlkämpfe –„das Hochamt der Demokratie“- heute prägen aus eigener Erfahrung. Welche Rolle spielt der sogenannte „Haustür-Wahlkampf“, welchen Einfluss haben Demoskopen und welche Bedeutung haben Spitzenkandidaten, Wahlprogramme und `soziale Medien` für die  Wahlentscheidung?

In dem Praxisseminar werden die Studierenden zudem interne und bislang unveröffentlichte Strategiepapiere und Datensätze der Parteien für die Wahlkampfplanung analysieren und auswerten. Ziel des Seminars ist es, alle Faktoren kennenzulernen, die heute die politische Kommunikation zwischen Bürgern und Parteien bestimmen und zu lernen „wie Politik wirklich funktioniert.“ Wahlkampfzeiten sind normalerweise spannende Phasen der politischen Auseinandersetzung. Gleichzeitig spricht die FAZ bereits von einer Art „Wahlkampfverweigerung“ (14.6.2007) Die Rolle der Medien im Bundestagswahlkampf wird im Seminar deshalb ebenfalls unter die Lupe genommen.

Interessenten können an den Diskussionsrunden teilnehmen:

 

7.7.2017 – 18.00 Uhr: Hintergrundgespräch Alexander Schweitzer

8.7.2017 – 12.00 Uhr: Hintergrundgespräch Christina Baldauf

Universität Landau, Forststr. 7, CIV, Raum 160

Leitung: Prof. Dr. Thomas Leif

 

Rückfragen: thomas.leif@faberdesign.de


Datum der Meldung 19.06.2017 00:00
zuletzt verändert: 19.06.2017 11:29

Kontakt