Bachelor Sozial- und Kommunikationswissenschaften

Moderne Gesellschaften sind sozial, politisch, wirtschaftlich und kommunikativ auf komplexe Weise verflochten. Ihre Akteure und Akteurinnen, ihre Strukturen, Prozesse und Entwicklungen verstehen sowie erklären zu können, ist ein Ziel des Bachelor-Studiengangs Sozial- und Kommunikationswissenschaften. Damit geben Sozial- und Kommunikationswissenschaften Orientierung in einer immer komplexer werdenden, sich ständig verändernden Welt. Ein Studium am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau vermittelt:

  • theoretische Grundlagen der Politikwissenschaft, der Soziologie, der Wirtschaftswissenschaften und der Kommunikationswissenschaft
  • grundlegende methodische, empirische und analytische Arbeitsmethoden
  • vertiefende Kenntnisse über die Zusammenhänge von politikwissenschaftlichen, soziologischen, wirtschaftswissenschaftlichen und kommunikationswissenschaftlichen Themen, Problemen und Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs können durch das erworbene Wissen und die erlernten Kompetenzen aktuelle gesellschaftliche Probleme und Herausforderungen verstehen, vorhandene Strukturen kritisch hinterfragen sowie Konzepte für die gesellschaftliche Gegenwart und Zukunft entwickeln.

Sie sind in der Lage, sich rasch in unbekannte Themengebiete einzuarbeiten und dort Probleme zu erkennen und zu analysieren. Sie entwerfen Fragestellungen und Forschungsdesigns für die Entwicklung von Erklärungsansätzen und Lösungswegen. Sie analysieren und interpretieren Daten, und verstehen sich darauf, ihre Einsichten und Ergebnisse ebenso verständlich wie überzeugend zu präsentieren. Mit diesen Fähigkeiten eröffnet der Bachelor-Studiengang Sozial- und Kommunikationswissenschaften seinen Absolventinnen und Absolventen den Einstieg in vielfältige Berufsfelder und den Zugang zu zahlreichen Master-Studiengängen.

Warum Sozial- und Kommunikationswissenschaften am Campus Landau studieren?

Viele Universitäten haben entweder politikwissenschaftliche oder soziologische Studiengänge im Programm. Werden sozialwissenschaftliche Studiengänge angeboten, handelt es sich meistens um eine Kombination dieser beiden Fächer.

Die Probleme moderner Gesellschaften sind jedoch weitaus komplexer. Wirtschaftliche Aspekte spielen hier ebenso eine Rolle wie die mediale Wahrnehmung und Darstellung von Problemen. Das Handeln von Akteuren und Akteurinnen und die Strukturen, Prozesse und Entwicklungen moderner Gesellschaften aus verschiedensten Perspektiven verstehen und erklären zu können, ist Ziel des Landauer Bachelor-Studiengangs Sozial- und Kommunikationswissenschaften.

Der in dieser Fächerkombination deutschlandweit einzigartige Studiengang bietet einen ebenso umfassenden wie tiefgründigen Blick auf moderne Gesellschaften aus politikwissenschaftlicher, soziologischer, ökonomischer und kommunikationswissenschaftlicher Perspektive. Dabei legen wir Wert auf eine fundierte Vermittlung theoretischer und methodischer Grundlagen und bieten in der zweiten Studienhälfte verschiedene Vertiefungsmöglichkeiten an.

Hier finden Sie den Flyer zum Bachelorstudiengang Sozial- und Kommunikationswissenschaften.

Für einen Erfahrungsbericht aus studentischer Sicht gehen Sie auf https://blog.uni-koblenz-landau.de/sozial-und-kommunikationswissenschaften-zwischen-den-disziplinen/

Studieninhalt und -verlauf

Steckbrief

PRAKTIKUM

Internationale Erfahrungen

Berufliche Perspektiven

Bewerbung und Studienberatung