Studieninhalt und -verlauf

Die Regelstudienzeit im Master-Studiengang Sozial- und Kommunikationswissenschaften beträgt 4 Semester.

1. Semester

  • Interdisziplinäre Grundlagen in Kommunikations- und Medienpsychologie, Politikwissenschaft, Soziologie und Wirtschaftswissenschaft (5 Seminare)
  • Grundlagen multivariater und qualitativer Forschungsmethoden (2 bzw. 3 Seminare)

Im ersten Semester wird interdisziplinäres Grundlagenwissen in den Bereichen Kommunikationswissensschaft, Institutionen- und Verhaltensökonomie, Bürger, Staat und politischer Kontext, Medialität von Gesellschaft sowie Sozial- und Gesellschaftstheorie vermittelt. Darüber hinaus werden Grundlagen der multivariaten und qualitativen Forschungsmethoden gelehrt.

2. bis 3. Semester

  • Vertiefung in qualitativen oder multivariaten Forschungsmethoden (1 Seminar)
  • Studium eines der drei Studienprofile (6 bis 8 Seminare)
  • achtwöchiges Praktikum

Im zweiten und dritten Semester steht - neben der Vertiefung der Forschungsmethoden (qualitative oder multivariate Methoden) und dem achtwöchigen Praktikum - eines von drei verschiedenen Studienprofilen zur Wahl: 

- Sozialwissenschaften

- Strategische Kommunikation: Politische Kommunikation

- Strategische Kommunikation: Organisationskommunikation

4. Semester

  • Masterarbeit

Im vierten Semester wird das Studium mit einer eigenständigen wissenschaftlichen Forschungsarbeit (Masterarbeit) abgeschlossen.

 

Der exemplarische Studienverlaufsplan hilft bei der Planung des eigenen Studiums:

Das Modulhandbuch enthält Beschreibungen aller Modulinhalte: