Fachbereich 7: Natur- und Umweltwissenschaften

Mitteilungen
25.04.2022

Universitätspreis für digital unterstützte Lehre geht an Jun.-Prof. Janpeter Schilling

Der Fachbereich gratuliert herzlich dem Gewinner des diesjährigen Universitätspreises für digital unterstützte Lehre, Jun.-Prof. Dr. Janpeter Schilling, dem Leiter der AG Landnutzungskonflikte. Herr Schilling hat es geschafft, eine Stadtexkursion in Hamburg in einer Art und Weise rein digital zu organisieren, dass die Studierende über mehrer Tage mit Spaß und vollem Einsatz teilnahmen, obwohl sie nur an ihren Computern saßen. In der anschließenden Lehrveranstaltungsevaluation wurde diese Veranstaltung in den höchsten Tönen gelobt.

weiterlesen
20.04.2022

Studie: Insekten transportieren Pestizide von Gewässer an Land

Zuckmücken sind die winzigen Fliegen, die sich in dunklen Schwärmen in der warmen Luft an Seen und Bächen zusammenfinden, allerdings zu den nicht stechenden Arten gehören. Sie leben zunächst als Larven im Wasser. Nun haben Forscher der Universität Koblenz-Landau in der internationalen Fachzeitschrift „Environmental Science and Technology“ der American Chemical Society berichtet, dass die Larven der Zuckmücken Pestizide in sich ansammeln und diese mit ihrer Umwandlung in ein fliegendes Insekt mit an Land transportieren können. Tiere, welche die umherfliegenden Mücken dann fressen, könnten folglich täglich kleine Mengen dieser Pestizide aufnehmen.

weiterlesen
06.04.2022

MoSAiK-Tagung 2022: Innovationen in der Lehrerbildung nachhaltig sichern

Durch das Bund-Länder-Programm „Qualitätsoffensive Lehrerbildung" werden seit 2016 deutschlandweit zahlreiche Innovationen in der Lehrkräftebildung entwickelt und optimiert. Auch das campusübergreifende Großprojekt „Modulare Schulpraxiseinbindung als Ausgangspunkt zur individuellen Kompetenzentwicklung (MoSAiK)“ der Universität Koblenz-Landau wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

weiterlesen
17.12.2021

Queichparkplaudereien: Teil 4 - Leben an Land

In vier spannenden Folgen spricht Prof. Dr. Risch mit Expert:innen über Nachhaltigkeitsthemen rund um das Reallabor Queichland. Thematisiert werden unter anderem das Klimakonzept der Stadt Landau, die Entweichung von klimaschädlichen Gasen aus Fließgewässern, der Beitrag vom Landauer Klärwerk zu sauberem Wasser sowie der Erhalt und die Förderung von biologischer Vielfalt. Jede Folge ist einem UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung (SDG) gewidmet. Teil 4: SDG 15 - Leben an Land

weiterlesen
15.12.2021

Deutschlandweite Studie zeigt: Insekten in Naturschutzgebieten sind stark mit Pestiziden belastet

Insekten in Naturschutzgebieten sind stark mit Pestiziden belastet. Das zeigt eine aktuelle Studie unter Beteiligung der Universität Koblenz-Landau. Im Schnitt sind die Tiere mit 16 unterschiedlichen Pestiziden belastet. Keines der in Deutschland untersuchten Schutzgebiete war unbelastet, so ein weiteres Ergebnis der Studie, die am 16.12.2021 in der Fachzeitschrift „Scientific reports“ erscheint. Pestizide wurden bisher im Schutzgebietsmanagement nicht beachtet, Risikoanalysen fehlen und konventionell mit Pestizideinsatz bewirtschaftete Ackerflächen liegen mitten in Schutzgebieten und umranden diese.

weiterlesen
Weitere Meldungen
abgelegt unter: