Mitteilungen

Wenn der Klimawandel den Stöpsel zieht: Sinkt das Grundwasser, versickern Bäche und Flüsse und verschmutzen das Trinkwasser

Zunehmende Trockenheit, weniger Niederschlag, vermehrter Wasserbedarf in der Landwirtschaft – der Klimawandel macht unserem Grundwasser zu schaffen. In Deutschland und weltweit führt er regional zu sinkenden Grundwasserständen. Ist der unterirdische Wasserpegel niedrig, gelangt belastetes Oberflächenwasser aus Bächen und Flüssen vermehrt ins Grundwasser. Die Folge: Unser Trinkwasser und die Grundwasserökosysteme sind gefährdet, das Mengenproblem wird damit auch zu einem Güteproblem. Das beschreiben Forscher aktuell im Fachmagazin „Water Research“. Neue Forschungsansätze und Konzepte zur Verbesserung der Grundwasserneubildung sind dringend notwendig und müssen speziell auf die jeweiligen Regionen abgestimmt sein, so ihre Empfehlung.

Mehr…

Posterpreise für Landauer Doktorandinnen am Young Researchers Symposium der TUK

Alle zwei Jahre organisiert die TU Kaiserslautern mit dem Young Researchers Symposium eine Veranstaltung, die explizit für Promovierende eine Plattform des Austausches bieten soll. Zum diesjährigen Event, ausgerichtet im Fraunhoferinstitut in Kaiserslautern, wurden erstmals Promovierende aus Landau eingeladen. Mit Sara Kolbenschlag und Nina Röder gewannen gleich zwei Landauer Doktorandinnen aus dem Graduiertenkolleg SystemLink begehrte Posterpreise.

Mehr…

FB7-Nachwuchspreise vergeben

Im Zuge des Fachbereichsfestes wurden traditionell wieder die Nachwuchspreise in den Kategorien Fachdidaktik und Fachwissewnschaften vergeben, dieses Jahr für zwei Bachelorarbeiten und eine Masterarbeit.

Mehr…

abgelegt unter: