Mitteilungen

In vier spannenden Folgen spricht Prof. Dr. Risch mit Expert:innen über Nachhaltigkeitsthemen rund um das Reallabor Queichland. Thematisiert werden unter anderem das Klimakonzept der Stadt Landau, die Entweichung von klimaschädlichen Gasen aus Fließgewässern, der Beitrag vom Landauer Klärwerk zu sauberem Wasser sowie der Erhalt und die Förderung von biologischer Vielfalt. Jede Folge ist einem UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung (SDG) gewidmet. Teil 4: SDG 15 - Leben an Land

Mehr…

Deutschlandweite Studie zeigt: Insekten in Naturschutzgebieten sind stark mit Pestiziden belastet

Insekten in Naturschutzgebieten sind stark mit Pestiziden belastet. Das zeigt eine aktuelle Studie unter Beteiligung der Universität Koblenz-Landau. Im Schnitt sind die Tiere mit 16 unterschiedlichen Pestiziden belastet. Keines der in Deutschland untersuchten Schutzgebiete war unbelastet, so ein weiteres Ergebnis der Studie, die am 16.12.2021 in der Fachzeitschrift „Scientific reports“ erscheint. Pestizide wurden bisher im Schutzgebietsmanagement nicht beachtet, Risikoanalysen fehlen und konventionell mit Pestizideinsatz bewirtschaftete Ackerflächen liegen mitten in Schutzgebieten und umranden diese.

Mehr…

Nahrungsnetze in der Agrarlandschaft

Der Argentinische Gastwissenschaftler Ezequiel González hat in Landau erforscht, wie Landschaftselemente das Verhältnis zwischen Schädlingen und Nützlingen auf dem Acker beeinflussen. Seine Ergebnisse sind im Journal of Applied Ecology erschienen und in einem Blog zusammengefasst.

Mehr…

abgelegt unter: