Event-Chemie

Bild 1 Bild 4 Bild 5

 

In zahlreichen Lehrveranstaltungen der AG Chemiedidaktik versuchen wir gemeinsam mit den Studierenden etwas Besonderes zu erarbeiten, Häufig enden unsere Veranstaltungsreihen mit einem Event, welches wir dann gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern durchführen. Das können beispielweise Projekttage (oder Projektwochen) für Schulklassen zu Themen wie „Olympische Chemie-Spiele“, „Escape Room Chemie“ oder „Chemie der Superhelden“ sein.

Diese Art der Lehrveranstaltungen bezeichnen wir als „Event-Chemie“. Inhaltlich setzen sie an der Schnittstelle Fachwissen/Praxisbezug an: Studierende erarbeiten sich fachlich Phänomene, reduzieren diese didaktisch und vermitteln sie spektakulär im Rahmen von außergewöhnlichen Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler. Event-Chemie ist keine reine Chemie-Show. Es geht vielmehr darum, Experimente, Showeffekte und eine altersgerechte Vermittlung der naturwissenschaftlichen Deutungen auf außergewöhnlich kreative und spannende Art miteinander zu verbinden.

Auch die so erfolgreiche öffentliche Weihnachtsvorlesung des Faches Chemie orientiert sich an diesem Konzept.

Bild 6 Bild 8 Bild 10