Aktuelles

HGD-Dissertationspreis
Der Dissertationspreis des Hochschulverbands für Geographiedidaktik (HGD) wird alle zwei Jahre für herausragende Arbeiten im Bereich der geographiedidaktischen Forschung vergeben. Im Rahmen der digitalen Festveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) am 06.10.2021 wurde der HGD-Dissertationspreis 2021 geteilt an zwei Preisträger*innen verliehen: Dr. Svenja Brockmüller (Universität Koblenz-Landau) und Dr. Andreas Eberth (Leibniz Universität Hannover).
Tagungsankündigung: #GeoWoche2021
Vom 5. bis 9. Oktober 2021 findet die digitale #GeoWoche2021 mit zahlreichen Veranstaltungen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen wie Klimakrise, Corona-Pandemie, nachhaltige Stadtentwicklung und Tourismus statt. Diese virtuelle Veranstaltung, an der auch Mitglieder der AG Geographiedidaktik aktiv mitwirken, wendet sich sowohl an die geographische & geographiedidaktische Fach-Community als auch an allgemein Interessierte. Eine Teilnahme ist für alle kostenlos möglich.
Projektstart: VereinsKomPass
Zum 01. Oktober 2021 startet das Drittmittel-Projekt „VereinsKomPass - Kommunikation von Klimaanpassungsempfehlungen für Vereine“, das Dr. Svenja Brockmüller und Prof. Dr. Dirk Felzmann (AG Geographiedidaktik, InB Landau) in Kooperation mit Prof. Dr. Hermann Jungkunst (Geoökologie & Physische Geographie, iES Landau) beim Ministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) eingeworben haben. Hier geht’s zur Webseite des neuen Projektes.
Tagungsankündigung: Ethische Orientierung für die Geographiedidaktik, Jena 2021
Tagung Ethische Orientierung für die Geographiedidaktik. 13. - 15. September 2021 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (in Kooperation mit der AG Geographiedidaktik der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau)
Rheinpfalz plus - Artikel vom 25.06.2021
Studierende untersuchen Nutzung von Parks: Wie hat sich die Nutzung von Parks und anderen Grünanlagen während der Pandemie verändert? Müssen Städte wie Landau künftig anders planen? Diese und andere Fragen stellt sich eine achtköpfige Studierendengruppe der Universität Landau....
Kooperation trotz Corona
Stellen Sie sich vor, Sie studieren Lehramt und keine Schülerinnen und Schüler stehen für Unterrichtserprobungen zur Verfügung … Um diesen Fall nicht eintreten zu lassen, nahmen Prof. Dr. Dirk Felzmann und Heike Plank im Herbst 2020 die Herausforderung trotz „Fernunterricht“ bzw. „Fernstudium“ an und planten einen Unterrichtseinsatz per Videokonferenz ...
Publikation: Handbuch Kritisches Kartieren
Veröffentlichungsankündigung: 27.11.2021 Michel, B. & Dammann, F. (Hrsg.) (2021): Handbuch kritisches Kartieren. Bielefeld: Transcript. Karten erzählen Geschichten und formen unser räumliches Verständnis von Welt. Sowohl das Lesen als auch das Erstellen von Karten bedeutet, die Welt auf eine bestimmte Weise zu erzeugen, zu beschreiben und wahrzunehmen. ...
Publikation: Paradoxien (in) der Pädagogik
Veröffentlichungsankündigung: 15.09.2021 Binder, U. & Krönig, F. (Hrsg.) (2021): Paradoxien (in) der Pädagogik. Weinheim, Beltz Juventa. Es gibt eine Vielzahl an zu Klassikern geronnene Beschreibungen der Pädagogik als paradox bzw. Paradoxien bearbeitend (z.B. Freiheit/Zwang). Im Sammelband wird in diesem bzw. dieses Verständnis analysiert, relativiert, justiert und erweitert...
Publikation: Die Verantwortung der Geographie
Veröffentlichungsankündigung: 27.07.2021 Dickel, M. & Böhmer, J. (Hrsg.): Die Verantwortung der Geographie. Orientierung für eine reflexive Forschung. Bielefeld: Transcript. Von der Wissenschaft wird erwartet, dass sie gesellschaftliches und individuelles Handeln orientiert. Doch was heißt es, Verantwortung für diese Orientierung zu tragen?
Tagung zum Anthropozän an der PHNÖ
Tagung zum Anthropozän an der PHNÖ: Kulturelle Nachhaltigkeit lernen und lehren Das interdisziplinäre Projekt „Das Anthropozän lernen und lehren“ nutzt das Anthropozän als Denkrahmen für transformative Bil­dungs­prozesse und als Reflexionsbegriff für eine Weiterentwicklung der Bildung für nachhaltige Entwicklung...
Publikation: Sache und Sprache
Veröffentlichung: Ute Franz, Hartmut Giest, Melanie Haltenberger, Andreas Hartinger, Julia Kantreiter und Kerstin Michalik (Hrsg.) (2021): Sache und Sprache. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. (Probleme und Perspektiven des Sachunterrichts, Band 31.) In der Didaktik des Sachunterrichts wird die Bedeutung der Sprache für den Bildungserwerb zunehmend diskutiert.