Vanessa Schad

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sprechstunde: nach Vereinbarung
Doktorandin
Kontakt
Gebäude CI, Raum 201b

Lehre:

Experimentelles Grundpraktikum 1: Mechanik und Thermodynamik

Experimentelles Grundpraktikum 2: Elektrodynamik und Optik

Projektskizze

Physikalisches Fachwissen in Experimentierumgebungen nutzen

Selbstreguliertes Lernen in interaktiven Lernumgebungen erfordert Strategien zur Strukturierung des Problemlöseprozesses, aber auch Strategien zur Integration von fachspezifischem Wissen. Zahlreiche Studien bestätigen, dass Lernende in Experimentierumgebungen ihr fachspezifisches Wissen nicht nutzen. In einer Videostudie untersuchen wir, wie Lernende beim Experimentieren zur Nutzung ihres physikalischen Fachwissens angeregt werden können. Dazu werden die Lernenden gezielt auf die Strategie der Nutzung von Wissensschemata trainiert bevor sie selbstständig in Dreiergruppen experimentieren. Währenddessen erhalten sie Prompts, die die Nutzung der zuvor erlernten Strategie anregen. Die Lernenden werden in der Experimentierumgebung vor mehrere Teilprobleme gestellt, die zur Lösung des Hauptproblems beitragen und deren fachliche Inhalte sinnvoll aufeinander bezogen werden müssen. Es soll herausgefunden werden, ob eine Kombination von Strategietraining und Prompts die adäquate Nutzung von physikalischem Fachwissen in Schülererklärungen, die zur Lösung des Hauptproblems beitragen, anregt.

 

Tätigkeiten:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Doktorandin

Doktorandin, Graduiertenkolleg „Unterrichtsprozesse“ (UpGrade)