Pressemitteilung Ringvorlesung "Physik verstehen"

Weiß man das wirklich – oder ist es nur Theorie? – Ringvorlesung von Dr. Lorenz Fahse

 

Pressebild_L.Fahse

Am 6. März starteten die diesjährigen Vorträge zur Ringvorlesung „Physik verstehen – ein Blick hinter den Vorhang der Wissenschaft“, die von der AG Physikdidaktik von Prof. Alexander Kauertz angeboten werden. Mit dieser Vortragsreihe wendet sich die Universität insbesondere an interessierte Schülerinnen und Schüler, die etwas Hochschulluft schnuppern wollen. Im Umfeld der Vorlesung bietet sich die außergewöhnliche Gelegenheit zur Vernetzung auf allen Ebenen der naturwissenschaftlichen Bildung: Lehrende und Lernende an Schule und Universität können Erfahrungen austauschen und dabei neue Impulse erhalten.

Dr. Lorenz Fahse (Dozent u.a. für Theoretische Physik in der Lehrerausbildung) referierte zum Thema „Weiß man das wirklich – oder ist es nur Theorie? Verstehen und Erklären in der Physik“. Ausgehend von einem einfachen Eingangsbeispiel erläuterte Dr. Fahse grundlegende Konzepte einer physikalischen Theorie und führte in seinem Vortrag u.a. aus, warum physikalische Theorien „relativ“ sind und lediglich in der Praxis bewährte Modelle darstellen. Anhand der von ihm erstmalig präsentierten (aber leider fiktiven) „Allgemeinen Stuhl-Theorie (AST)“ wurde deutlich, dass Theorien letztlich im streng logischen Sinne nicht falsifiziert werden können. Mit großem Interesse verfolgte das bunt gemischte Publikum aus Schülern, Lehrkräften und Studierenden den lebendigen Vortrag. Die methodisch abwechslungsreiche Gestaltung dieses vermeintlich trockenen Themas kam bei den Gästen sehr gut an, wie der langanhaltende Applaus am Ende der Veranstaltung bestätigte.

Die nächste Ringvorlesung in dieser Reihe findet am 5. Juni statt (Informationen unter https://www.uni-koblenz-landau.de/de/landau/fb7/inb/physikdidaktik/physik-verstehen – um vorherige Anmeldung wird gebeten).Titel