Prüfung zum Modul 5a bzw. 5b: Didaktik der Mathematik

Die Inhalte der mündlichen Prüfung im Modul 5a: Didaktik der Mathematik - Sekundarstufe (für Gym/RS plus/FöS) und Modul 5b: Didaktik der Mathematik - Primarstufe  (für GS/FöS) unterscheidet sich. In jedem Fall gelten aber die Anmerkungen bezüglich der Prüfer, der Inhalte des aktuellen Semesters und des Einstiegs in die Prüfung.
Die Dauer der mündliche Modul 5a/b-Prüfung beträgt 15 Minuten. Sie deckt inhaltlich zwei Veranstaltungen ab, die im Rahmen des Moduls 5a bzw. 5b angeboten werden. Näheres sie unten.

Die Module 5a bzw. 5b sind Pflicht bzw. Wahlpflichtmodule

  • Für BA-Studierende mit dem Studienziel Lehramt an Gymnasien oder Realschulen plus ist das Modul 5a ein Pflichtmodul. Hier müssen Sie sich auch prüfen lassen. 
  • Für BA-Studierende mit dem Studienziel Lehramt an Grundschulen ist das Modul 5b ein Pflichtmodul. Hier müssen Sie sich auch prüfen lassen.
  • Für BA-Studierende mit dem Studienziel Lehramt an Förderschulen sind die Module 5a bzw. 5b Wahlpflichtmodule. Sie müssen eines der beiden Module belegen und sich im belegten Modul auch prüfen lassen. Im Rahmen des freien Workloads in den Bildungswissenschaften können Sie Veranstaltungen des jeweils anderen Moduls zusätzlich belegen.  

Prüfer

Grundsätzlich stehen als Prüfer
  • Prof. Dr. Jürgen Roth (für Modul 5a: Sekundarstufe - FöS/RS plus/Gym)
  • Prof. Dr. Stephanie Schuler (für Modul 5b: Primarstufe - GS/FöS)
zur Verfügung. Sie können sich unter KLIPS für Ihre Wunschprüferin bzw. Ihren Wunschprüfer eintragen, solange die Maximalzahl der Prüfungen beim entsprechenden Prüfer nicht überschritten ist.
  • Wenn Sie sich beim Prüfer Roth angemeldet haben, werden alle Inhalte von Herrn Roth geprüft. Die Prüfung findet im Dienstzimmer von Herrn Roth, Gebäude I, EG, Raum 1.01 statt.
  • Wenn Sie sich bei der Prüferin Schuler angemeldet haben, werden alle Inhalte von Frau Schuler geprüft. Die Prüfung findet im Dienstzimmer von Frau Schuler, Westring 2, 1. OG, Raum 1.05 statt.

Inhalte des aktuellen Semesters

Wenn Sie im jeweils aktuellen Semester, in dem Ihre Modulprüfung stattfindet noch Veranstaltungen aus Modul 5a bzw. 5b erstmalig belegen, dann werden Sie in der Prüfung auch nur über die Inhalte geprüft, die bis zur Prüfung bereits durchgenommen wurden. Bezüglich der Veranstaltungen, die Sie in anderen Semestern besucht haben, gelten die weiter unten festgeschriebenen Inhalte für die Prüfung.

Einstieg in die Prüfung

Um Ihnen den Einstieg in die mündliche Prüfung zu erleichtern und die Nervosität etwas zu verringern, dürfen Sie sich das Einstiegsthema in die Prüfung selbst wählen. Dieses Thema stammt aus einem der zu prüfenden Themenbereiche (siehe unten unter Modul 5a bzw. Modul 5b). Hier sollten Sie sich besonders gut auskennen und sicher fühlen.

Prüfungsinhalte Modul 5a: Didaktik der Mathematik - Sekundarstufe (RS plus/Gym bzw. FöS)

Sie werden in zwei der drei Themenbereiche
  • Didaktik der Zahlbereichserweiterungen,
  • Didaktik der Geometrie (Sekundarstufe) und
  • Didaktik der Algebra
geprüft.
Wichtig: Laut Prüfungsordnung sind in jeder Modulprüfung die Inhalte aller belegter Lehrveranstaltungen relevant. Einzelne Lehrveranstaltung können daher nicht im Vorfeld ausgeklammert werden. Sie werden in zwei von drei Themenbereichen geprüft. Dabei dürfen Sie sich einen Themenbereich auswählen, der dann den Einstieg in die Prüfung bildet. Den zweiten Themenbereich wählt die Prüferin bzw. der Prüfer aus den beiden verbleibenden Themenbereichen aus. Damit ist gewährleistet, dass auch alle Inhaltsbereiche des Moduls Gegenstand der Prüfung sein können und gleichzeitig können wir Ihnen einen gewissen kalkulierbaren Einstieg in die Prüfung ermöglichen.
Die inhaltliche Grundlage sind die entsprechenden Skripten zur Didaktik der Sekundarstufe von Prof. Dr. Roth, die Sie hier (rechte Spalte) finden. Die dort dargestellten Inhalte sind bis auf folgende Ausnahmen alle prüfungsrelevant:
  • Didaktik der Zahlbereichserweiterungen
    Nicht geprüft werden folgende Kapitel des Skripts:
    • Kapitel 6: Komplexe Zahlen
    • Kapitel 7: Hyperkomplexe Zahlen
  • Didaktik der Geometrie (Sekundarstufe)
    Nicht geprüft werden folgende Kapitel des Skripts:
    • Kapitel 6: Entdeckendes Lernen
    • Kapitel 7: Trigonometrie
  • Didaktik der Algebra
    Nicht geprüft wird folgendes Kapitel des Skripts:
    • Kapitel 5: Problemlösen
In den Skripten wird immer wieder auf Zeitschriftenartikel verwiesen. Die Inhalte dieser Artikel sind ebenfalls prüfungsrelevant. Die Artikel können Sie in der Regel in der Textdatenbank zum Modul 5a passwortgeschützt abrufen. Sollten Sie ausnahmsweise einen Artikel nicht in elektronischer Form in der Datenbank finden, dann steht die entsprechende Zeitschrift in der Bibliothek.

Prüfungsinhalte Modul 5b: Didaktik der Mathematik - Primarstufe (GS/FöS)

Sie werden in zwei der drei Themenbereiche
  • Didaktik der Arithmetik,
  • Didaktik der Geometrie (Primarstufe) und
  • Didaktik der anwendungsbezogenen Mathematik
geprüft.
Wichtig: Laut Prüfungsordnung sind in jeder Modulprüfung die Inhalte aller belegter Lehrveranstaltungen relevant. Einzelne Lehrveranstaltung können daher nicht im Vorfeld ausgeklammert werden. Sie werden in zwei von drei Themenbereichen geprüft. Dabei dürfen Sie sich einen Themenbereich auswählen, der dann den Einstieg in die Prüfung bildet. Den zweiten Themenbereich wählt die Prüferin bzw. der Prüfer aus den beiden verbleibenden, von Ihnen gewählten Themenbereichen aus. Damit ist gewährleistet, dass auch alle Inhaltsbereiche des Moduls Gegenstand der Prüfung sein können und gleichzeitig können wir Ihnen einen gewissen kalkulierbaren Einstieg in die Prüfung ermöglichen.
  • Didaktik der Arithmetik
    Es werden alle Kapitel des Skripts von Frau Prof. Dr. Schuler geprüft!
  • Didaktik der Geometrie (Primarstufe)
    Es werden alle Kapitel des Skripts von Frau Prof. Dr. Schuler geprüft!

Bonus-Regelung

Für die Note der mündlichen Prüfung in Modul 5a kann durch sehr gutes Engagement in den Übungen ein Bonus von einer Teilnotenstufe erworben werden. Hierfür gelten die folgenden Regelungen:

  • Der Bonus verbessert die in der mündlichen Modul 5-Prüfung erreichte Note um eine Teilnotenstufe (Die Note 3,0 würde z. B. zu 2,7 und die Note 2,7 zu 2,3 verbessert werden.). Dabei ist zu beachten: Ein Bestehen kann durch den Bonus nicht erreicht werden. 5,0 bleibt 5,0, da es die Note 4,7 nicht gibt. Ebenso kann 1,0 nicht verbessert werden.
  • Die Dozentin/der Dozent der didaktischen Übung gewährt denjenigen den Bonus, die durch
    (1) eine kontinuierliche Mitarbeit
    (Näheres zur Bedeutung von „kontinuierlicher Mitarbeit“ teilt der Dozent bzw. die Dozentin der Übung mit.) und
    (2) sehr gute kreative Beiträge
    in den Übungssitzungen aufgefallen sind. Regelmäßige Teilnahme ist hierfür eine Voraussetzung, genügt aber für die Gewährung des Bonus nicht.
  • Die Dozentin bzw. der Dozent gibt die Information über den Bonus an Frau Gutzler weiter, die eine Liste zu diesen Bonuspunkten führt. Diese liegt den Modul 5-Prüfern vor.
  • Diese Bonusregelung gilt nicht in anderen Modulen oder an anderen Universitäten.

Auch abgesehen von dieser Bonusregelung lohnt es, sich in den Übungen zu engagieren, da dies den Studienertrag deutlich erhöht. Diese Regelung hofft einen kleinen zusätzlichen Anreiz zu setzen und dieses Engagement zu würdigen.