Grundschulpädagogik

Studienanforderungen für Studierende des Faches Grundschulpädagogik

 

Bitte beachten Sie die folgenden Regelungen für das Studienangebot zum „Grundlegenden Mathematikunterricht“ für Studierende des Faches Grundschulpädagogik gemäß der Prüfungsordnung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen vom 21.7.82, geändert am 15.7.92, und der Prüfungsordnung für das Lehramt an Sonderschulen vom 28.4.93.

 

Das Studienangebot gliedert sich in zwei Bereiche:

 

 

 

(A) Pflichtbereich: 10 Semesterwochenstunden

  • Einführung in den Mathematikunterricht der Grundschule 2 Ü
  • Arithmetikunterricht in der Grundschule 2V/2Ü
  • Geometrieunterricht in der Grundschule 2V/Ü
  • Sachrechnen in der Grundschule 2V/Ü

 

Der für alle Studierende notwendige Leistungsnachweis kann nur in der Veranstaltung Arithmetikunterricht in der Grundschule erworben werden.

 

(B) Schwerpunktbereich: 8 Semesterwochenstunden

  • Größenbereiche in der Grundschule
  • Lernen und Lehren von Mathematik in der Grundschule
  • Zahlentheorie
  • Kombinatorik
  • Lernspiele
  • Computereinsatz
  • Rechenschwäche
  • Rechenschwierigkeiten
  • Geschichte des Rechnens und des Rechenunterrichtes

 

 

Der Schwerpunktschein kann nur in einer der zu (B) angebotenen Lehrveranstaltungen erworben werden, wenn der Leistungsnachweis nach (A) 2) bereits erbracht ist.