Realschule

Übergangsregelungen Realschule

Die folgende Übersicht bezieht sich auf den regulären Studienverlauf im Studiengang Realschule (Sekundarstufe I). Falls Ihnen noch Lehrveranstaltungen und Leistungsnachweise fehlen, können Sie in den Informationsseiten zu den Übergangsregelungen Realschule die Zuordung zu Lehrveranstaltung aus dem Bachelorstudiengang finden.

Grundstudium (fachlich)

 

Im Grundstudium sollten Sie folgende Veranstaltungen besuchen:

  • Mathematik 1 (im 1. oder 2. Semester)
  • Lineare Algebra I und II (1./2. oder 3./4. Semester)
  • Analysis I und II (1./2. oder 2./3. Semester).

 

 

 

Hauptstudium (fachlich)

Im Hauptstudium sollten Sie folgende Veranstaltungen besuchen:

  • Stochastik oder Numerik
  • Algebra bzw. Zahlentheorie oder Geometrie
  • Mathematisches Praktikum am Rechner

Darüber hinaus 1 - 2 Vorlesungen aus: Numerik, Stochastik, Algebra, Geometrie, Zahlentheorie.

Außerdem müssen Sie ein Proseminar und das fachliche Seminar besuchen.

Ersatzveranstaltungen durch Module

Bitte beachten Sie, dass das Proseminar und fachliche Seminar insgesamt durch den Abschluss von Modul 8 ODER Modul 9 aus dem Master Realschule plus ebenfalls erworben werden können, wenn ein Proseminar oder fachliches Seminar nicht mehr angeboten werden können (für die Bewertung sprechen Sie bitte mit den Lehrenden).

Der vollständige Abschluss von Modul 8 mit Vorlesung und Vertiefung entspricht dann Proseminar und fachlichem Seminar.

Ersatzveranstaltung durch fachliche Vorlesungen

Alternativ kann eine fachliche Veranstaltung als Ersatz für das fachliche Seminar verwendet werden, falls diese nicht bereits im regulären Studium als Leistungsnachweis verwendet worden ist. Erwerb des Leistungsnachweis wird durch den Dozenten festgelegt.

Der fachliche Teil des Studium soll insgesamt etwa 46 SWS umfassen.

 

 

Didaktischer Teil des Studiums

Im didaktischen Teil des Studiums sollten Sie folgende Veranstaltungen besuchen:

  • Einführung in die Fachdidaktik (1. oder 2. Sem.)
  • Didaktik der Zahlbereichserweiterungen (ab 3. Sem.)
  • Didaktik der Geometrie (ab 3. Sem.)
  • Didaktik der Algebra (ab 3. Sem.)
  • Didaktisches Seminar

 

Der didaktische Teil des Studiums soll insgesamt etwa 14 Stunden umfassen.

 

Gesamtumfang des Studiums: 60 SWS

 

Notwendige Leistungsnachweise

Es ist je ein Schein zu erwerben in:

 

  • Analysis (I oder II, Klausur oder mündliche Prüfung bestehen und erfolgreiche Bearbeitung der Übungen in I und II)
  • Lineare Algebra (I oder II, Klausur oder mündliche Prüfung bestehen und erfolgreiche Bearbeitung der Übungen in I und II)
  • Numerik oder Stochastik
  • Algebra, Zahlentheorie oder Geometrie
  • Proseminar
  • fachliches Seminar
  • didaktisches Seminar

 

 

Voraussetzung für die Leistungsnachweise

 

PC-Praktikum Voraussetzung für Angewandte Mathematik

Der Erwerb des Scheines für angewandte Mathematik (Stochastik oder Numerik) setzt die erfolgreiche Teilnahme am PC-Praktikum voraus. Wenn Sie den Leistungsnachweis abholen, sollten Sie den Teilnahmeschein für das PC-Praktikum vorlegen.

 

Abgeschlossenes Grundstudium für Proseminar und für das didaktische Seminar

Die Teilnahme am Proseminar und didaktischem Seminar setzt ein ordnungsgemäßes Studium von mindestens 3 Semestern voraus, insbesondere sind die entsprechenden Scheine vorzulegen. Das fachliche Seminar setzt das Proseminar voraus.

 

Gesamtumfang des Studiums: 60 SWS