Übergangsregelung Realschule

Als Übergangsregelungen gelten für die  Anerkennung von Lehrveranstaltungen aus dem Bachelor- und Masterstudiengang folgende Zuordnungen:

Fachwissenschaftliche Vorlesungen

Da Mathematik I nach dem Wechsel zum Bachelor und Masterstudiengang aus kapazitären Gründen nicht mehr angeboten werden kann, werden die fachwissenschaftlichen Grundlagen für Mathematik I im Realschulstudiengang anerkannt.

  • Mathematik I: Teilnahme an Lehrveranstaltung Fachwissenschaftliche Grundlagen (Bachelor). Für RS-Studierenden ist im Gegensatz zu den Bachelorstudierenden  nur Teilnahme erforderlich (keine Klausur).

Die Module zur Analysis und zur Linearen Algebra  mit der entsprechenden Prüfungsleistung werden für folgende Lehrveranstaltungen als Ersatz angeboten:

  • Analysis I: Analysis mit Modulabschlussklausur (Bachelor, LN Klausur),
  • Lineare Algebra I: Lineare Algebra mit Modulabschlussklausur (Bachelor, LN Klausur)

Besuchen Sie bei Bedarf die entsprechenden Lehrveranstaltungen mit Übungen. Eine aktive Teilnahme bei den Übungen (Berarbeitung der Übungen) und das Bestehen der Modulabschlussklausur führt zur Anerkennung der Leistung für Lineare Algebra I bzw. Analysus I. 

Analysis II und Lineare Algebra II

Ferner ist es notwendig, dass die Studierende nach der alten Studienordnung die Analysis II und die Lineare Algebra II ohne Klausur mit erfolgreicher Bearbeitung der Übungen besuchen.

  • Analysis II: Analytische Grundlagen, erfolgreiche Bearbeitung der Übungen (Bachelor),
  • Lineare Algebra II: Modellbildung mit Ausarbeitung von Übungen (Bachelor)

Die spezielle Ausgestaltung der Übungen wird vom Dozenten festgelegt

Folgende fachwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen aus dem Bachelor-Master-Studiengang werden Ihnen als fachwissenschaftlicher Leistungsnachweis anerkannt, falls Sie die zugehörige Klausur zur Lehrveranstaltung bestanden haben:

  • Angewandte Mathematik
    • Numerik (LN Klausur)
    • Stochastik (LN Klausur)
    • Wahrscheinlichkeitstheorie (LN Klausur)
    • Statistik (LN Klausur)
    • Kryptologie (LN Klausur oder mündliche Prüfung), da die Lehrveranstaltung nur 2SWS umfasst, wird die eigenständige Einarbeitung in die angrenzenden Bereiche Algebra, Zahlentheorie und Stochastik erwartet und auch in der Prüfung als Vorwissen vorausgesetzt.
  • Reine Mathematik
    • Algebra (LN Klausur)
    • Geometrie (LN Klausur)
    • Zahlentheorie (LN Klausur)

Fachwissenschaftliche Seminare

Für die folgenden Seminarteilnahmen kann man einen Leistungsnachweis für ein fachwissenschaftliches Proseminar oder ein fachwissenschaftliches Seminar erwerben. Das Schwierigkeitsniveau wird für die Proseminar im Vergleich zum  angepasst:

  • räumliche Statistik (LN Seminarvortrag) mathematisches Umweltlabor
  • Graphentheorie  (LN Seminarvortrag) mathematisches Umweltlabor
  • Fuzzy-Logik   (LN Seminarvortrag) mathematisches Umweltlabor
  • mehrdimensionale Analysis (LN Seminarvortrag)
  • Funktionentheorie (LN Seminarvortrag)

Kennzeichnung von Klausuren

  • Kennzeichnung: Falls Sie eine Klausur in einem der oben angegeben Fachgebiete schreiben, sollten Sie Ihren Studiengang entsprechend auf der Klausur kennzeichnen, d.h. GH-Studierende.
  • Anspruch auf Seminarteilnahme: Die Seminarteilnahme ist in erster Linie für Realschulstudierende vorgesehen. Ein Anspruch auf eine Platz für GHS-Studierende wird in einem Seminar nur dann gewährt werden, wenn nicht alle möglichen Seminarvorträge vollständig durch Realschulstudierende belegt sind. Fragen Sie ggf. die Dozenten(-innen).

Fachdidaktische Vorlesungen

Als didaktische Lehrveranstaltungen können Sie folgenden Lehrveranstaltungen belegen.

  • Didaktik der Algebra  (LN Teilnahme)
  • Didaktik der Geometrie  (LN Teilnahme)
  • Didaktik der Stochastik (LN Teilnahme)
  • Didaktik der Zahlbereichserweiterungen(LN Teilnahme)

WICHTIG:

  • Kein Leistungsnachweis: Studierende im Bachelorstudiengang schließen das Didaktikmodul durch eine Modulabschlussprüfung über drei didaktische Lehrveranstaltungen ab. Realschulstudierende benötigen KEINE Leistungsnachweis in Didaktikvorlesungen.
  • Mündliche Examensprüfung: Zwei didaktische Lehrveranstaltungen werden im Rahmen der mündlichen Examensprüfung als Prüfungsthemen behandelt.

Fachdidaktische Seminare

  • Didaktisches Seminar für Realschulstudierende (LN Seminarvortrag und didaktische Seminarausarbeitung)
  • Mathematik-Labor (LN Didaktische Seminarausarbeitung)
  • Mathematisches Umweltlabor (LN Didaktische Seminarausarbeitung)
  • Didaktische Aspekte des Softwareeinsatzes im Unterricht (LN Projektausarbeitung)
    • Maxima4School, Mathematisches Umweltlabor (Kontakt: Thorsten Braun, Melanie Platz, Prof. Dr. E. Niehaus)
    • Mathematiklabor (Kontakt: Prof. Dr. Jürgen Roth)