Vorträge/Workshops

 

Vortrag auf der Herbsttagung des AK Grundschule in Bad Salzdetfurth (November, 2017). Titel: Das Potenzial kommunikativer Settings beim Lösen problemhaltiger Textaufgaben.

Vortrag auf der 41th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (PME) in Singapur (Juli, 2017). Titel: Is the success of solving non-routine word problems with external representations influenced by the mathematical abilities of third-grades?

Vortrag auf der 51. GDM-Jahrestagung in Potsdam (Februar, 2017). Titel: Welchen Einfluss nehmen individuelle Unterschiede von Drittklässlern auf das Lösen von problemhaltigen Textaufgaben?

Vortrag auf dem 13th International Congress on Mathematical Education (ICME-13) in Hamburg, Deutschland (Juli, 2016). Titel: Do high- and low-achieving third graders benefit in the same way from reprasentational training when solving non-routine word problems? 

Vortrag auf der 4. GEBF-Jahreskonferenz in Berlin (März, 2016). Titel: Problemhaltige Textaufgaben + selbstgenerierte Repräsentationen = Lösungserfolg?

Vortrag auf der 50. GDM-Jahrestagung in Heidelberg (Februar, 2016). Titel: „Ich kann das nicht!“ Ein Zugang zum Lösen problemhaltiger Textaufgaben.

Vortrag auf der 16th Biennial Conference of the European Association for Research in Learning and Instruction (EARLI) in Limassol, Zypern (August, 2015). Titel: Training of primary school kids’ representational skills in solving difficult word problems.

Vortrag auf der 39th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (PME) in Hobart, Australien (Juli, 2015). Titel: Self-generated representations are the key: The importance of external representations in predicting problem-solving success.

Vortrag auf der Conference of the International Society For The Study Of Individual Differences (ISSID) in London ON, Canada (Juli, 2015). Titel: Cracking word problems with sketches, tables, calculations and reasoning: Do all primary students benefit equally from using them?

Vortrag auf der 49. GDM-Jahrestagung in Basel (Februar, 2015). Titel: Die Rolle selbstgenerierter Repräsentationen beim Lösen problemhaltiger Textaufgaben und Fördern von "problem representation skills".

Vortrag auf der 48. GDM-Jahrestagung in Koblenz (März, 2014). Titel: Sind Repräsentationen beim Lösen problemhaltiger Textaufgaben für Grundschulkinder lösungsunterstützend?

Posterpräsentation auf der 47. GDM-Jahrestagung in Münster (März, 2013). Titel: Wie knacke ich das Problem? Zeichnen, auflisten, tabellieren oder doch einfach nur rechnen...

Posterpräsentation auf der 37th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education (PME) in Kiel, Deutschland (August, 2013). Titel: There are several different approaches to finding solutions for problems: Which is helpful for me?

 

Vorträge auf Einladung                                                                                                              

Vortrag im Rahmen des internen mathematikdidaktischen Kolloquiums der Pädagogischen Hochschule Freiburg am 29.06.2017. Titel: Generierung und Nutzung externer Repräsentationen beim Lösen problemhaltiger Textaufgaben in der Grundschule. 

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) in Saarbrücken am 09.06.2016. Titel: Sachaufgaben knacken (Teil 2).

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) in Saarbrücken am 04.11.2015. Titel: Sachaufgaben knacken (Teil 1).

Workshop im Rahmen des 106. MNU Bundeskongresses 2015 in Saarbrücken am 31.03.2015. Titel: Textaufgaben knacken aber wie? Die Rolle von Schülerdarstellungen im problemorientierten Unterricht.

Vortrag im Rahmen des mathematikdidaktischen Kolloquiums der Leuphana Universität Lüneburg am 24.11.2014. Titel: Training von Repräsentationskompetenzen mit Grundschulkindern beim Lösen problemhaltiger Textaufgaben.