Qualitätssicherung in der Lehre im FB7

Qualitätskreisläufe

Eine Universität ist ein komplexes System mit vielen Akteuren auf den verschiedensten Ebenen. Um einen rebungslosen Ablauf zur Wohle aller zu ermöglichen, gibt es die Qualitätskreisläufe, die dafür sorgen sollen, dass alle Bereiche gehört und die Informationen verteilt und zurückgespiegelt werden.

Studierendengespräche

Der Austausch zwischen Studierenden, Dozierenden und den Studiengangs- und Fachverantwortlichen ist sehr wichtig. Daher finden regel- und unregelmäßige Gespräche mit allen Beteuiligten in unterschiedlichen Konstellationen statt Diese Gespräche helfen z.B., Freud und Leid der Studierenden aufzugreifen und Studiengänge weiterzuentwickeln und zu optimieren..

Lehrveranstaltungsevaluationen

Jedes Semester wird eine Auswahl an Lehrveranstaltungen durch die Studierenden evaluiert. Die Rückmeldungen fließen in die Studiengangsorganisation ein und sind Grundlage für Anpassungen und Verbesserungen. Sie dienen zudem den Dozierenden als persönliches Feedback für ihre Lehre.

Lehrpreise und -zertifikate

Jährlich werden Preise für besonderes gelungene Lehrveranstaltungen vergeben. Die Bewertung basiert auf den Rückmeldungen aus den Lehrveranstaltungsevaluationen.

Details finden Sie hier