Stellenanzeigen im FB7

Bisher sind keine Alben oder Photos vorhanden.

Datei Mathematik - Wiss. Mitarb. Interdisziplinäre Forschungsgruppe „Implementationsprozesse in formalen Bildungssettings (ImproBis) - 100% TV-L 13
ImproBis hat das Ziel zu untersuchen, wie Forschungsergebnisse aus fachdidaktischer, bildungswissenschaftlicher und psychologischer Forschung in die Lehrerbildung einfließen und so für Unterricht wirksam werden können. Dabei sind zunächst die erste und dritte Phase der Lehrerbildung im Blick (universitäre Lehrerbildung und Fortbildungen). Als Bedingungsfaktoren für erfolgreiche Implementation werden neben den individuellen Voraussetzungen der an den Bildungsangeboten teilnehmenden Personen vor allem die Wahrnehmung, Nutzung und Qualität der Lernangebote angesehen. Ein Fokus liegt auf Maßnahmen und Möglichkeiten zur Reflexion über Unterricht im Rahmen der Lernangebote. Der Implementationserfolg wird auf vier Ebenen nach Kirkpatrick analysiert. Aktuell hat sich die Forschungsgruppe das Ziel gesetzt, Pilotierungsdaten zur Qualität von Lernangeboten auszuwerten und den theoretischen Hintergrund weiter auszubauen. Dazu sind unter anderem eine Metastudie und eine weitere Ausschärfung der Forschungsfragen geplant. Aufgabenschwerpunkte: • Kritische Literaturanalyse, Metaanalysen und Theoriearbeit • Koordination der universitätsübergreifenden Zusammenarbeit zwischen den Projektbeteiligten, z. B. Leitung von (digitalen) Sitzungen sowie Bündeln, Auswerten und Weitergeben von Informationen • Vorbereiten und Erstellen von Berichten sowie Mittelüberwachung und -planung • Wissenschaftliche Präsentationen, Publikationen Die Stelle bietet die Möglichkeit zu Habilitation und eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit. Bewerbungsschluss: 30.09.2021
Datei Umwelt- und Bodenchemie: PostDoc Thermodynamik in Bodensystemen, 100% TV-L13, 5 Jahre
Die AG Umwelt- und Bodenchemie forscht an der Schnittstelle zwischen physikalischer Chemie sowie der Umwelt- und Bodenchemie. In der AG soll der Forschungsschwerpunkt im Bereich der Thermodynamik in Bodensystemen neu ausgerichtet werden. Hierzu ist eine enge Zusammenarbeit mit dem DFG-Schwerpunktprogramm SPP 2322 „Systemökologie von Böden – das Mikrobiom und die Randbedingungen modulieren die Energieentladung“ und darin dem Projekt: „Das Substrat beeinflusst die mikrobiell gesteuerte Verteilung von Energie und Materie zwischen funktionellen organischen Kohlenstoffpools im Boden - Driver Pool“ geplant. Es sollen am Campus Landau neue Calorierespirometer Systeme entwickelt werden, um thermodynamische Umsätze in Bodenproben zu verstehen. Darauf aufbauend sollen bestehende thermodynamische Konzepte weiterentwickelt, zusammengeführt und für das System Boden angepasst werden. In der Lehre wird die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter im Bereich der physikalischen Chemie und der Umweltchemie mit physikalisch-chemischem Bezug im Rahmen der lehramtsbezogenen und der umweltwissenschaftlichen Studiengänge des Fachbereichs 7 Aufgaben wahrnehmen. Darüber hinaus soll sie/er sich an den weiteren Dienstaufgaben der Professur beteiligen – hierzu gehört unter anderem die Studienorganisation, interdisziplinäre Forschung, Koordination mit anderen Fachbereichen, sowie Kontaktaufbau und –pflege mit Partnern aus der Praxis. Die Lehrverpflichtung beträgt acht Semesterwochenstunden. Bewerbungsschluss: 30.9.2021
Datei Mathematik - Wiss. Mitarb. 100% TV-L13 Grundschulbildung - unbefristet
Aufgabenschwerpunkte: Koordination, Organisation, inhaltliche Entwicklung sowie Mitwirkung bei Forschungsprojekten in der Mathematikdidaktik in der Grundschule und in den Übergängen (Elementarbereich, Sek 1) sowie die Durchführung eigener Forschungsprojekte in diesem Bereich; Mitwirkung bei der Antragstellung von Drittmittelprojekten Konzeptionelle Ausgestaltung des Masterstudiengangs Grundschulbildung (z.B. Rechenschwäche, Hochbegabung, digitale Medien, Übergänge …); Perspektivisch: Aufbau einer (Früh-)Förderstelle; Unterstützung der Lehre in den lehramtsbezogenen Bachelorstudiengängen Mathematik (Lehramt an Grund- und Förderschulen) sowie insbesondere in den Bachelor- und Masterstudiengängen Grundschulbildung; Die Lehrverpflichtung beträgt 8 Semesterwochenstunden. Bewerbungsschluss: 15.11.2021
Datei Umwelt- und Bodenchemie: Wiss. Mitarb. Rhizosphere Spatiotemporal Organisation, 65% TV-L13
Aufgabenschwerpunkte: Der Untersuchungsschwerpunkt des Projektes ist Mucilage, ein von Wurzeln ausgeschiedenes Hydrogel. Es soll untersucht werden, wie die chemische Eigenschaften von Mucilage-Gelen aus Wurzeln und Samen unterschiedlicher Pflanzen deren physikalische Eigenschaften wie Quellbarkeit, Viskosität, Oberflächenspannung der Gele und die Benetzbarkeit von getrockneten mit Mucilage bedeckten Oberflächen bestimmen. Hauptaufgabe der zu besetzenden Stelle ist die chemische Charakterisierung der Gele anhand der Monosaccharid-Zusammensetzung mit HPLC, der “linkage analysis” der Polysaccharide (GC-MS) und dem Gehalt an Proteinen, Uronsäuren, Lipiden und Phenolen (photometrische Bestimmungen). Die chemischen Eigenschaften können durch physiko-chemische Methoden wie der Konturanalyse hängender und sitzender Tropfen, Rheologie, Differential Kalorimeter (DSC) und / oder Protonenrelaxometrie (1H-NMR) ergänzt werden. Die Forschungsarbeit findet sowohl im Labor als auch im Feld statt. Bewerbungsschluss: 24. September .2021
Datei Sportwissenschaft - Lehrkraft für besondere Aufgaben - 100% TV-L13
Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen im Fach Sportwissenschaft für die Lehrämter sowie dem Zweifach-Bachelor. Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung und bei Prüfungsverfahren. Die Lehrverpflichtung beträgt je 16 Semesterwochenstunden. Bewerbungsschluss: 27. September 2021