B.Ed. Geographie

Was Sie für ein Geographiestudium an der Uni Landau mitbringen sollten

Es ist nie leicht, eine Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Studium zu treffen. Wir möchten, dass Sie Freude an Ihrem Studium haben und wollen Ihnen daher Punkte aufzeigen, die Sie bei der Studienwahl im Blick haben sollten:


Die Interessen

Ein Interesse am Fach Geographie ist für das Studium unabdingbar. Geographie ist aber, auch in der Schule, nicht „Stadt, Land, Fluss“, nicht das Auswendiglernen des Atlasses, nicht allein das begriffliche Erfassen der glazialen Serie. Geographie, auch in der Schule, heißt, sich in verschiedenen Disziplinen zwischen Natur- und Geisteswissenschaft und ihren Denk- und Arbeitsweisen grundlegend sicher zu fühlen, die Vielfalt der Dinge in der Welt zusammen zu denken, allzu simple Lösungen zu hinterfragen und sich der Komplexität der Welt zu stellen. Dies können Sie alles im Studium lernen. Geographie ist klasse – denn sie ist enorm vielfältig und sie begegnet einem überall, wenn man nur die Augen für sie öffnet: In den Medien, beim Schlendern durch die Stadt, und ja sogar in Form des Joghurts in der Cafeteria. 
Wenn Sie Interesse und Neugierde haben, die Augen für die Geographien des Alltags und die globalen geographischen Themen zu öffnen und dies anderen zu vermitteln, dann sind Sie richtig für ein Lehramtsstudium der Geographie in Landau.
Wenn Sie Ihre Allgemeinbildung durch Zeitungslektüre voran bringen und Ihren Horizont regelmäßig durch Reisen erweitern, dann bringen Sie bereits einige Vorzüge für ein Studium der Geographie mit. Dank Exkursionen im Studium werden Sie ohnehin nicht um das Reisen herum kommen.

 

Die Qualifikationen

Pädagogische Fähigkeiten und Fertigkeiten
Es existiert der Spruch, dass Lehrer kein Beruf sei, sondern eine Berufung. Wenn Sie sich für das Lehramtsstudium der Geographie entscheiden, gilt wie bei Wahl eines jeden anderen Lehramtsfaches auch, dass Sie Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten und Ihre Interesse am Berufsbild überprüfen müssen. Wenn Sie Interesse am Menschen haben, ein positives Bild Ihrer zukünftigen Schüler und den Willen diese für das Leben fit zu machen, dann haben Sie gute Voraussetzungen. Gerade Geographie als Nischenfach muss sich immer wieder neu beweisen. Tragen Sie dazu bei, indem Sie offen sind für Innovationen. Als Lehrer haben Sie viele Möglichkeiten Schule neu zu Denken und Sie haben als Multiplikator der Kompetenzentwicklung Ihrer Schüler eine hohe Verantwortung. Wenn Sie sich dieser bewusst sind, dann sind Sie bei uns vollkommen richtig.

Geographie
Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie im Studium eine Wiederholung der Schulgeographie erleben werden. Gerade die universitäre Ausbildung verlangt von Ihnen auch das eigenständige Erarbeiten von Inhalten und das Hineindenken in Spezialisierungen. Selbst, wenn Sie einige Gebiete nicht in dieser Tiefe in der Schule werden lehren können, so ermöglicht Ihnen die exemplarische Tiefe doch einen Einblick, wie das Fach funktioniert, bevor Sie es für die Schule didaktisch verdichtet aufbereiten. Seien Sie daher bereit, nicht nur praktisch-pädagogisch, sondern auch fachwissenschaftlich zu denken. Gute Schulkenntnisse des Fachs sind Voraussetzung für ein Studium der Geographie, ebenso wie Allgemeinbildung aus Sozialwissenschaften wie Politik und Geschichte, sowie Physik, Chemie und Mathematik.

Computerkenntnisse
Grundlegende Kenntnisse von Standard Office und Präsentationsprogrammen sind dringend notwendig für das Schreiben von Hausarbeiten, die Erstellung von Präsentationen und das Produzieren von Projektarbeiten. Hierbei steht es Ihnen natürlich frei sich auf kostenpflichtige Programme wie Microsoft Word und PowerPoint oder auf open source Anwendungen wie Open Office zu spezialisieren. Darüber hinaus werden Sie im Studium weitere Anwendungen wie Geoinformationssysteme kennen lernen. Seien Sie daher offen für den Umgang mit neuen Medien und bereit, sich jenseits von Genderstereotypen mit Technik auseinander zu setzen.

Deutschkenntnisse
Die angebotenen Studiengänge werden fast vollständig in deutscher Sprache durchgeführt. Es ist daher notwendig, dass Sie sich sicher ausdrücken können, auch in schriftlichen Ausarbeitungen, und Rechtschreibung wie auch Grammatik beherrschen. Überprüfen Sie daher Ihre Kenntnisse zu Beginn des Studiums und erweitern Sie sie gegebenenfalls selbstständig.

Englischkenntnisse
Auch wenn die Unterrichtssprache überwiegend Deutsch ist, werden immer wieder englischsprachige Fachtexte zu bewältigen sein. Bei manchen Themen werden Sie bei der Recherche überwiegend englischsprachige Literatur in Zeitschriften und Büchern finden. Einen Vorteil hat dies aber: Es gibt viele wunderbare Lehrbücher, die nur in englischer Sprache vorliegen, die aber kein vergleichbar anschauliches und unterhaltsames deutschsprachiges Pendant haben. Frischen Sie daher, wenn nötig, Ihre Kenntnisse vor dem Studium auf.

Schularten

  • B.Ed. Geographie Grundschule (GS)
  • B.Ed. Geographie Förderschule (FöS)
  • B.Ed. Geographie Realschule plus (RSplus)
  • B.Ed. Geographie Gymnasium (Gym)
  • M.Ed. Geographie Realschule plus (RSplus)
  • M.Ed. Geographie Gymnasium (Gym)

Wo bekomme ich zusätzliche Informationen zum Studium

  • Orientierungstage zu Beginn jeden Semesters können auch von Studieninteressierten besucht werden

Studiengangsberatung: