Bachelorarbeit

Das Studium schließt mit der Anfertigung einer Bachelorarbeit ab. Sie kann nach Abschluss des fünften Semesters begonnen werden, wenn mindestens 150 LP erworben worden sind. Empfehlenswert ist der Abschluss aller Module des Studiengangs vor Beginn der Arbeit. Die Studierenden erarbeiten in der Bachelorarbeit selbständig ein Forschungsthema über einen Zeitraum von insgesamt 10 Wochen. Themenvorschläge können selbst eingebracht werden, es gibt jedoch auch Angebote aus den verschiedenen Arbeitsbereichen des Instituts für Umweltwissenschaften. Im Idealfall zeichnen sich die Arbeiten durch einen disziplinübergreifenden integrierenden Charakter aus. Es können Freilanderhebungen, experimentelle Arbeiten im Labor Freiland oder Labor oder theoretische Arbeiten (Literaturstudien, Modellierungen, Statistische, Datenanalysen) durchgeführt werden, zu denen abschließend eine schriftliche Bachelorarbeit angefertigt wird. Diese umfasst den theoretischen Hintergrund, die verwendeten Methoden, die erzielten Ergebnisse und deren Diskussion im Kontext der relevanten internationalen Literatur zum Thema. Unter bestimmten Bedingungen kann die Bachelorarbeit auch in einer externen Einrichtung und/oder in englischer Sprache angefertigt. Einzelheiten regelt die Prüfungsordnung. In die Benotung der Arbeit fließt die praktische Bearbeitungsphase mit ein. Die Arbeit wird in der Regel durch ein Kolloquium ergänzt. Der Kandidat nimmt nach Vergabe des Themas und vor Abgabe der Arbeit an einem Kolloquium teil, in dem sie oder er Thema, Fragestellungen, Ziele und Vorgehensweise der Arbeit vorstellt und mit anderen Kandidaten diskutiert. Das Kolloquium wird von einem Betreuer oder mehreren Betreuern in der Regel zu Beginn des 6. Fachsemesters angeboten und dient der Beratung der Kandidaten. Es findet in der Regel im Rahmen eines öffentlichen Treffens der Arbeitsgruppe statt, in der die Bachelorarbeit erstellt wird.

Folgende Links führen Sie auf die Seiten der an der Lehre beteiligten AGs. Dort finden Sie Informationen zu Personen, Forschung und Abschlussarbeiten.

Am B.Sc. Umweltwissenschaften beteiligte AGs: