Dr. Maike Herrmann

Ehemalige Mitarbeiterin (Molekulare Ökologie)
Doktorandin

Biodiversitäts- und Klima-Forschungszentrum (BiKF)

Projektbereich:

C2.1 Natürliche biologische Archive

Forschungsinteressen

Anpassung an eine veränderte Umwelt auf der molekularen Ebene:

  • auf der genomischen Ebene: Vergleich von Kandidatengenen (potentiell mit Temperatur assoziiert) aus unterschiedlichen Populationen; diese Populationen haben einen geografischen (Nord-Süd-Gradient durch Europa) oder zeitlichen Gradienten (aus Dauerstadien aus Sedimentkernen)
  • auf der transkriptomischen Ebene: Vergleich der transkriptomischen Antwort an verschiedene Umwelten (z.B. bei verschiedenen Temperaturen) bei Individuen der Gattung Daphnia; Verbindung von Expressionsmustern und life history-Parametern