Fallzahl Landau: 1 (Warnstufe Gelb bis 16.04.2021) Maßnahmenkonzept

Globaler Wandel

Der Mensch hat einen gravierenden Einfluss auf die Biosphäre. Landnutzungswandel, Klimawandel und biologische Invasionen bedrohen die Biodiversität und Ökosystemdienstleitungen und wirken sich somit auf sozio-ökonomische und gesellschaftliche Aspekte aus.

  
Wir untersuchen die Einflüsse invasiver Pflanzen und Tieren in Natur- und Kulturlandschaften. Darüber hinaus nutzen wir biologische Invasionen, um grundlegende ökologische Prozesse wie Konkurrenz und Ausbreitung zu analysieren. Klima- und Landnutzungswandel führen zu Veränderungen biotischer Interaktionen und Verbreitungsmuster, die wir mit Hilfe von Experimenten und Modellierung untersuchen.

   

Laufenden Projekte

  • Biodiversity, Soil Quality, Carbon Storage and Resource Efficiency of Permaculture Farms in Central Europe [Martin EntlingJulius Krebs]
  • Ecology and Evolution of Mermessus trilobatus in Europe [Martin EntlingNijat Narimanov]
  • GETREAL: Incorporating spatial and temporal variability in community sensitivity into chemical risk assessment  [Ralf Schäfer, Martin EntlingTomás DuqueSebastian Scheu]
  • Impacts of invasive alien plants on animals [Jens Schirmel]
  • Innovative Pflegemaßnahmen zur Steigerung von Biodiversität [Jens Schirmel, Tobias Bauer]
  • Klein aber oho: Bedeutung und ökologische Funktionen von Auen kleiner Fließgewässer [Jens Schirmel, Peer Bauspiess] [EERES]
  • Langzeiteffekte von Bodenschutzkalkungen auf die Bodenfauna [Jens Schirmel]

   

Abgeschlossene Projekte