Gefriertrocknung / Freeze dryer

Instumentelle Analytik (Umwelt- und Bodenchemie)

 

Model:

ALPHA 1-2 LDplus (Christ)

Theory

Unter Gefriertrocknung versteht man ein schonendes Trocknungsverfahren, bei dem das Wasser in Form von Eis aus einer schockgefrorenen Probe (z.B. in Flüssigstickstoff) unter Vakuum direkt in die Gasform sublimiert und dadurch aus der Probe entfernt wird. Durch dieses Verfahren wird eine Erwärmung (wie z.B. bei Ofentrocknung) und eventuell damit einhergehende Veränderungen der Probe sowie z.B. das Kollabieren von wassergefüllten Porenräumen vermieden.

Description

Das Gerät ALPHA 1-2 LD plus besitzt drei unbeheizte Stellflächen Ø 200 mm und Anschlüsse für 8 Rundkolben. Es handelt sich um eine Laboranlage mit einer Leistung von 2,5 kg und einer Eiskondensator-Temperatur von –55°C. Es besteht die Möglichkeit durch Wahl von Vor-, Haupt- und Nachtrocknung eine auf die Probe abgestimmte Trocknungsgeschwindigkeit einzustellen.