Zitierhinweise



Die folgenden Hinweise sollten Sie unbedingt beim Schreiben von Haus-, Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten beachten. Weitere Informationen finden Sie in der einschlägigen Literatur zum wissenschaftlichen Arbeiten.


Zitieren im laufenden Text

Im fortlaufenden Text müssen alle fremden Informationen grundsätzlich mit Quellenangaben belegt sein. Sie müssen die Fundstellen zu allen nicht selbstverständlichen Inhalten Ihres Textes angeben, also zu allem, was
  1. nicht in den Bereich der Allgemeinbildung fällt
  2. nicht zum "Basiswissen" Ihres/unseres Faches gehört
  3. nicht von Ihnen selbst herausgefunden oder aus den vorangegangenen Informationen gefolgert wurde.
Ob Sie wörtlich oder nur sinngemäß zitieren, ist dabei völlig unerheblich. "Die KAK ist ein Maß für die Fähigkeit eines Bodens, Nährstoffkationen zu speichern" ist somit nicht "zitierpflichtig", wohl aber die Aussage: "Nitisols weisen eine KAK von unter 24 cmol/kg auf".

Bitte geben Sie immer auch die Seitenzahl an, um die Überprüfbarkeit der Zitate zu ermöglichen.

Nicht kenntlich gemachte Zitate sind Plagiate. Plagiate stellen Diebstahl an geistigem Eigentum dar!

Die Literaturangaben werden im Literaturverzeichnis zusammengestellt. Bitte keine Quellenangaben in Fußnoten

Zitierformat

Das Zitat im Text soll als solches herausstechen. Unterstreichungen sind zu vermeiden. Im ganzen Text muss ein einheitliches Zitierformat verwendet werden.

z.B.
..... (Name 1987) ..........
..... (NAME 1987) .......... (auch Kapitälchen möglich)
..... (Name 1987) ..........

Zitate können auch in den Satz integriert werden:
Name (1987) vertritt seit vielen Jahren die Auffassung, dass.....

Bei zwei Autoren:
..... (Name1 und Name2 1987) ..........

Bei mehr als zwei Autoren:
..... (Name1 et al. 1987) ..........


Einbau der Zitate in den Text

Die Quellenangabe im Text gilt entweder für genau gekennzeichnete Satzteile, einen einzelnen Satz oder für einen ganzen Absatz:

Einzelinformation im Satz
..... . Dies gilt unter anderem für polycyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (Name1 1986, S. 12), polychlorierte Biphenyle (Name2 2000, S. 2), nicht aber für Schwermetalle (Name3 1999, S. 1). ...

Zitat gilt für den ganzen Satz
Maßstab der Bewertung der Gewässerstruktur ist der heutige potentielle natürliche Gewässerzustand (Name4 1956).

Soll im Ausnahmefall ein ganzer Absatz zitiert werden, dann so:
Die Arbeit ist proportional zum zurückgelegten Weg und zur aufgebrachten Kraft. Wenn die aufgebrachte Kraft nicht konstant war, errechnet sich die Arbeit als Integral. Die Leistung Wiederum ist geleistete Arbeit pro Zeiteinheit. Wenn die geleistete Arbeit nicht konstant war, errechnet sich die Leistung aus der Ableitung der Arbeit nach der Zeit. (Gertsen et al. 1977)

Zitieren von Internetadressen: Nur im begründeten Ausnahmefall!

Wenn in begründeten Ausnahmefällen Internetadressen angegeben werden müssen, dann ist es zwingend erforderlich, den Autor des zitierten Manuskripts und/oder den Betreiber der Homepage korrekt zu nennen und das Datum des Zugriffes mit in das Literaturverzeichnis aufzunehmen.

Literaturverzeichnis

Im Literaturverzeichnis sollen folgende Vorgaben eingehalten werden:

Zeitschriftenartikel
Müller, I.;Geiger, K.; Schneider, M. (1987): Titel. Zeitschrift. Band: vonSeite - bisSeite.

Bücher
Wedler, G. (1987): Lehrbuch der Physikalischen Chemie. (7. Aufl). Verlag Chemie, Weinheim

Berichte und andere Literatur
Genau bezeichnen – Nur Literatur ist zitierfähig, die eine ISSN/ISBN-Nummer trägt.

Autorenliste:
Alle Autoren mit Strichpunkten abgetrennt. Letzter Autor ohne "und".