Tic- / Tourette-Störungen

Tics sind plötzliche, schnelle, sich wiederholende, unwillkürliche motorische Bewegungen (z.B. Blinzeln, Zuckungen, Nasenrümpfen) oder Lautäußerungen (z.B. Räuspern, Wörter, Sätze). Die Tics dienen keinem offensichtlichen Zweck und werden teilweise nicht bewusst erlebt. Obwohl die Tics als nicht willkürlich beeinflussbar erlebt werden, können diese meist für kurze Zeit unterdrückt werden. 

 

zurück zum Behandlungsangebot