ENCERT - Enriching Cognitive-behavioral Therapy with Emotion Regulation Training

ENCERT - Enriching Cognitive-behavioral Therapy with Emotion Regulation Training

Projektbeschreibung

Die Psychotherapeutische Universitätsambulanz beteiligt sich an einer großen DFG-geförderten multizentrischen Studie zum Vergleich zweier Therapieformen bei Somatoformen Störungen. Die bereits bewährte kognitive Verhaltenstherapie (KVT) wird einer neuen Therapieform (ENCERT) gegenüber gestellt. Letztere integriert Methoden der Verhaltenstherapie und Techniken zur Regulation negativer Emotionen. Die Ergebnisse dieser Studie sollen dazu genutzt werden, die psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten bei Somatoformen Störungen zu verbessern.

Mit der Teilnahme an dieser Multicenterstudie knüpfen wir an unseren langjährigen Forschungs- und Behandlungsschwerpunkt zu Somatoformen Störungen an. Die Behandlungsphase ist in der Zwischenzeit abgeschlossen. Am Studienzentrum in Landau waren fünf Therapeutinnen beteiligt und von N=168 Personen im Screening konnten 53 Patientinnen und Patienten in das Projekt aufgenommen werden, wovon 29 die Studienbehandlung regulär abgeschlossen haben. Insgesamt wird eine Stichprobengröße von rund N=200 angestrebt.

Ergänzend zu den Hauptfragestellungen der ENCERT-Studie werden nach Abschluss der Datenerhebung folgende Forschungsfragen am WiPP bearbeitet:

  • Längsschnittliche Untersuchung von Veränderungsmustern bei Patienten mit somatoformen Störungen und Zusammenhang dieser Muster mit Patientenmerkmalen, Behandlungsbedingung, sowie Therapieergebnis.
  • Untersuchung von Prädiktoren für das Therapieergebnis bei somatoformen Störungen.
  • Überprüfung der Faktorstruktur und Messinvarianz des Screenings für Somatoforme Störungen (SOMS-7).
  • Nutzung des Experiencing (das Ausmaß in dem die Patienten ihre Emotionen verbal ausdrücken und verarbeiten) als Indikator für therapeutische Adhärenz. Überprüfung, inwieweit sich das Ausmaß des Experiencing bei einzelnen KVT und ENCERT-Interventionen unterscheidet.

Akronym: ENCERT

Projektinformationen

Projektpartner
  • Arbeitsgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie Universität Marburg, Prof. Dr. Winfried Rief
Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Zeitraum: 01.01.2014

Mitarbeiter

Ostbahnstr. 10, 2. OG, Büro 1
+49 06341 28035610
heider at uni-landau.de
Ostbahnstr. 10, 2. OG, Büro 3
+49 06341 28035631
koeck-katharina at uni-landau.de
abgelegt unter: