Dr. Stephanie Reuter

Sprechzeiten: Montag 10:00 - 11:00 Uhr u.n.V.

 

Stephanie Reuters Interessensschwerpunkte sind familiäre Sozialisations- und Erziehungsprozesse und deren Auswirkungen auf die Entwicklung von Heranwachsenden.
Aktueller Forschungsschwerpunkt ist hier die Untersuchung von Gründen für sowie Folgen von elterliche(r) Überbehütung und Kontrolle ( = „Helikopter“- Erziehungsverhalten).

Ein weiteres Interessensgebiet ist die Auseinandersetzung mit Tod, Sterben und Trauer bei Kindern und Jugendlichen. Neben der Entwicklung des Todeskonzepts beschäftigt sie sich mit Trauerprozessen bei Heranwachsenden und Möglichkeiten der Begleitung und Unterstützung durch Angehörige und pädagogisches Personal (Erzieher*innen in Kitas oder Lehrkräfte).