Evaluation interner Organisationskommunikation

Projektteam: Prof. Dr. Michaela Maier Dipl.-Sozialwiss. Berend BarkelaKristen Werling, M.A.

Kurzbeschreibung

Damit in Organisationen die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an die richtigen Personen fließen, werden zahlreiche Kommunikationskanäle genutzt. Neben der direkten face-to-face Kommunikation werden auch interne Medien wie Intranet, Mitarbeiterzeitungen oder Business TV-Programme eingesetzt. An den Einsatz dieser Kommunikationsmittel knüpfen Organisationen häufig hohe Erwartungen: Die Arbeit der Organisationsmitglieder soll besser koordiniert werden, die Organisationsmitglieder sollen im Sinne der Unternehmenskultur sozialisiert werden und die Leistung der Mitarbeiter soll steigen.

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich vorrangig mit der Evaluation interner Organisationskommunikation. Wir untersuchen dabei z. B., welche Effekte die Rezeption interner Medien auf die Mitarbeiter hat.

Publikationen

  • Erben, J., Schneider, F. M., & Maier, M. (2016). In the Ear of the Beholder: Self-Other Agreement in Leadership Communication and Its Relationship With Subordinates’ Job Satisfaction. International Journal of Business Communication, 2329488416672431.
  • Schneider, F. M., Maier, M., Lovrekovic, S., & Retzbach, A. (2015). The Perceived Leadership Communication Questionnaire (PLCQ): Development and Validation. The Journal of psychology, 149(2), 175-192.
  • Schneider, F. M., Retzbach, A., Barkela, B., & Maier, M. (2014). Psychologie der internen Organisationskommunikation. In M. Piwinger, & A. Zerfaß, (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation (S. 449-469). Wiesbaden: Springer-Fachmedien.
  • Maier, M., Retzbach, A. & Schneider, F. (Hrsg.) (2012). Psychologie der internen Organisationskommunikation. Hogrefe.
  • Hertzsch, H., Schneider, F. M. & Maier, M. (2012). Zur Kommunikationskompetenz von Führungskräften – Vorschlag eines integrativen Rahmenmodells. In R. Reinhardt (Hrsg.), Wirtschaftspsychologie und Organisationserfolg. Tagungsband zur 16. Fachtagung der "Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie" Stuttgart 11. bis 12. Februar 2012 (S. 414–425). Lengerich: Pabst.
  • Schneider, F., Aehling, K., Maier, M. & Bacherle, P. (2010). Business-TV wirkt … oder etwa nicht?: Ein methodisches Idealfallszenario und empirische Ergebnisse zur Evaluation von Business-TV. In J. Woelke, M. Maurer & O. Jandura (Hrsg.), Forschungsmethoden für die Markt- und Organisationskommunikation (Methoden und Forschungslogik der Kommunikationswissenschaft, Bd. 5, S. 200–220). Köln: von Halem.
  • Maier, M. & Bacherle, P. (2008). Evaluating the Effects of Business-TV on the Basis of RealTime-Response (RTR) Measurements. Business Research Yearbook. Global Business Perspectives, 15(1), 220-226.