1. Umweltpsychologische Doktorand*innentagung vom 22. bis 23. Mai 2018 - Call for Participation

 

Programm

Kontakt und Anfahrt

 

2 Column Layout - big left column and small right column

Die Arbeitsgruppe Umweltpsychologie der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau lädt in Kooperation mit der IPU e.V. zur 1. umwelt-psychologischen Doktorand*innentagung vom 22. bis 23. Mai 2018 am Campus Landau ein. Die Bedeutung umweltpsychologischer Forschung im deutschsprachigen Raum wächst stetig an. Die Tagung wird erstmalig ausgerichtet und trägt dazu bei, ein neues Forum für Jungwissenschaftler*innen innerhalb der umweltpsychologischen Community zu etablieren.
Gefördert durch:
Logo Umweltpsychologie
 
In Kooperation mit:unterstuetzer-logo

 

Die Tagung möchte:

  • ein Forum für Nachwuchswissenschaftler*innen mit umweltpsychologischen Forschungsschwerpunkten bieten,
  • die Möglichkeit geben, aktuelle Forschung aus der Umweltpsychologie zu präsentieren und darüber tiefgründig zu diskutieren,
  • die Teilnehmer*innen (angehende, aktuelle und ehemalige Doktorand*innen sowie weitere Interessierte) miteinander vernetzen,
  • innovative Präsentations- und Arbeitskonzepte integrieren und etablieren.

 

Die Tagung soll gemeinsam und aktiv durch alle Teilnehmer*innen mitgestaltet werden – sowohl inhaltlich als auch methodisch. Die Doktorand*innentagung gibt Raum für kreative, interaktive Ansätze und erprobt Alternativen zu klassischen Tagungsformaten.

 

Die Anmeldephase für eigene Beiträge ist bereits abgeschlossen. Für Fragen wenden Sie sich bitte an das

 

Nach der Anmeldephase zur Tagung wird in einem zweiten Abstimmungsprozess (geschlossene und anonyme Online-Abstimmung unter allen registrierten Teilnehmer*innen) entschieden, welche Formen und Inhalte auf der Tagung präsentiert werden.

 

Folgende Tagungsbeiträge sind möglich:

  • Abstract für eigenen Input-Beitrag (z. B. Poster oder 10-minütige Präsentation) am Vormittag (max. 200 Wörter)
  • Abstract für eine Keynote (ca. 45 Minuten, max. 200 Wörter)
  • Beitrag für vertiefendes Programm (z.B. Workshop, Diskussion, Fishbowl, Austausch oder In-Depth-Vortrag zu einem umweltpsychologischen Thema oder zur Entwicklungen in der Umweltpsychologie, Brainstorming zu bestimmter Fragestellung, Entwicklung von Kooperationsprojekten, etc.) am Nachmittag (Inhalt und Methode kurz beschreiben, max. 200 Wörter)

 

Es ist möglich, einen umweltpsychologischen Abstract (ca. 200 Wörter) zum eigenen Forschungsthema und/oder einen Betrag für das vertiefende Programm einzureichen. Im vertiefenden Programm gibt es die Möglichkeit, umweltpsychologische Fragestellungen in den Raum zu stellen, über Entwicklungen der Umweltpsychologie zu diskutieren oder neue Fragestellungen einbringen.

Wünsche für Themen oder Methoden am Nachmittag, die aber nicht selbst vorbereitet werden, können ebenso in der Anmeldung angegeben werden.

 

Wichtiger Hinweis zu Teilnahmegebühren, Versorgung und Unterkunft vor Ort

Die Teilnahmegebühr für die Tagung beträgt 15€/Person. Für Mittagessen und Getränke ist während der Tagung gesorgt. Eine Unterkunft ist nicht inbegriffen und muss selbst organisiert und getragen werden.  Fahrtkosten können möglicherweise übernommen werden, sofern ein derzeit laufender Antrag auf Förderung bewilligt wird. Wir können dazu leider erst kurz vor Ablauf der Anmeldephase Genaueres sagen.

 

Social Media:

Bringt mehr Umweltpsychologie in die sozialen Medien und twittert unter den Hashtags

#umpsydota #umweltpsychologie #environmentalpsychology #sustainability 

 

Follow us on Twitter:   twitter

 

 

Mit Unterstützung der:

dgps-logo