Feedbackprozesse lernförderlich gestalten – Die Kunst, konstruktiv Feedback zu geben | Jessica Schütz (Univ. Gießen)

Workshop der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle

Macht es Sinn Studierenden Feedback zu geben oder ist es Zeitverschwendung? Wie sollte Feedback formuliert sein, damit die Studierenden daraus etwas lernen können?

Feedback kann als ein wertvolles Instrument betrachtet werden, das durch den richtigen Einsatz zu einer Verbesserung der Lehre und des Lernens beitragen kann (Hattie & Timperley, 2007). Voraussetzungen für die positiven Effekte auf das Lernen ist jedoch die lernförderliche Anwendung von Feedback.

In diesem Workshop haben Sie die Gelegenheit, begleitend zu theoretischen Inputs, sich in diversen Feedbacksituationen und -rollen zu erproben und individuelle Verbesserungspotenziale zu nutzen – z.B. für Rückmeldungen zu Abschlussarbeiten, Prüfungsleistungen und Referatssituationen. 

Ziel:

Die Teilnehmenden…

  • kennen Möglichkeiten zur Steuerung von Feedbackprozessen und erproben die Anwendung lernförderlichen Feedbacks, 
  • kennen und verstehen aktuelle Befunde der Feedbackforschung,
  • reflektieren ihre aktuellen Feedbackkompetenzen und erkennen mögliches Verbesserungspotential.

Inhalte:

  • Lernförderliche Einbettung von Feedback in die Lehre, z.B. Vor- und Nachteile von mündlichem und schriftlichem Feedback und von Einzel- und Gruppenfeedback
  • Inhaltliche Gestaltung von lernförderlichem Feedback, z.B. Feedbackinhalt & -ebenen nach Hattie & Timperley (2007)
  • Kommunikationspsychologische Aspekte der konstruktiven Feedbackübermittelung

Hinweis:

Dieser Workshop wird wissenschaftlich begleitet. Es werden Daten erhoben. Die Anonymität wird jederzeit gewährleistet. Die Datenerhebung erfolgt mittels eines anonymen Versuchspersonencodes und besteht aus einem Fragebogen (ca. 10 Minuten) und einer Einstiegs-/ und einer Ausstiegsübung. In diesen Übungen werden Feedbackgespräche mittels Diktiergerät aufgezeichnet. Für die Studienteilnahme erbitten wir Ihre Zustimmung zur Datenschutz- und Einwilligungserklärung. Beides kann jederzeit widerrufen werden.

Die Studienteilnahme ist freiwillig. Nach dem Workshop erhalten die Teilnehmenden der Studie eine schriftliche Auswertung (basierend auf den Versuchspersonencode) über ihre Feedbackkompetenzentwicklung. 

Referentin:

Jessica Schütz (M.Sc., Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe Hochschuldidaktik und Evaluation im Fachgebiet Psychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen)

Anmeldung:

Möglichst bis zum 22. August über dieses Formular oder per E-Mail an .

Wann 18.09.2019
von 09:00 bis 17:00
Wo Campus Landau, Großer Konferenzraum (C I, 1g, Atrium, blaue Seite)
Name
Kontakttelefon 06341/280-38430
Termin übernehmen vCal
iCal