Entspannter lehren | AUSGEBUCHT!

Hochschuldidaktischer Workshop: Blended-Learning-Veranstaltung

Tools für mehr Well-Being im Lehralltag

 (Format: Blended Learning)

An einer Hochschule zu lehren, ist eine herausfordernde Aufgabe. Studierende bringen heterogenes Vorwissen, vielfältige Wünsche und Bedürfnisse mit. So können Dozierende nie allen Lernenden völlig gerecht werden – ganz abgesehen davon, dass sie in der Regel nur wenig Zeit für die Lehre zur Verfügung haben. Diese komplexe, für viele Dozierende auch ungewohnte Tätigkeit muss im Alltag neben vielen anderen wichtigen Aufgaben eingebaut werden.
Stress, Frust, und Zeitdruck können die Folge sein. Gibt es einen Weg, um als Lehrperson entspannter und nachhaltiger zu arbeiten? Die eigenen Ressourcen besser zu verwalten, sodass man für sich sorgt – ohne dass die Qualität der Lehre darunter leidet? Den Alltag effizient und mit genügend Zeit für sich selbst zu strukturieren?


In diesem ausschließlich online konzipierten Kurs werden Sie diesen Fragen nachgehen. In einem einführenden, interaktiv ausgerichteten virtuellen Präsenztreffen werden Sie gemeinsam mit der Referentin und den anderen Teilnehmenden Ihr Vorwissen aktivieren und in das Thema einsteigen. In der daran anschließenden Phase des Selbststudiums werden Sie dann die Möglichkeit haben, sich eigenständig mit dargebotenen Materialien (u.a. Videos, Lehrtexte) zu beschäftigen. Diese bieten Ihnen neue Impulse und unterstützen Sie bei der Übertragung der Inhalte auf Ihre eigene Lehre. Im einstündigen Abschlusstreffen werden Sie die Herausforderungen und offenen Fragen, die während der Phase des Selbststudiums aufgetreten sind, in der Gruppe zusammen mit der Referentin diskutieren und bearbeiten.

Ziele

Die Teilnehmenden setzen in ihrem Arbeitsalltag verschiedene Methoden und Techniken ein, die ihr Wohlbefinden fördern und Stress reduzieren.

  • Zusätzlich nehmen sie eine neue Perspektive ein, um für sich zu sorgen und ihre Ressourcen nachhaltig zu verwalten.
  • Auch in der Kommunikation mit Studierenden nutzen sie Haltungen und Techniken, um Energie und Zeit zu sparen.
  • Durch diese Änderungen können Teilnehmende entspannter lehren; auch die Beziehung zu den Studierenden sowie die Qualität der Lehre verbessern sich.

Inhalte 

  •  Scope of Practice für Dozierende
  • Spannungsfelder in der Lehre bewusst wahrnehmen
  • Echtheit, Wertschätzung und Empathie im Umgang mit Studierenden
  • Selbstmitgefühl
  • Stresszyklus im Arbeitsalltag unterbrechen
  • Zeit sparen in der Lehre
  • Zeitmanagement mit Getting Things Done

Referentin

Nina Bach 

Termine und Anmeldung

Der Workshop ist seit heute (10.06.2022) leider ausgebucht.

Teilnehmende erhalten nach Anmeldung einen Zoom-Link zum Workshop.

Start-Webseminar: 60 min am 27. Juni 2022, 12:30 - 13:30 Uhr
Selbststudium ca. 4-5 h
Abschluss-Webseminar: 60 - 120 min am 11. Juli 2022, 12:00 - 14:00 Uhr
Gesamtaufwand: 7-8 Stunden

max. Teilnehmendenzahl: 12

 

Wann 27.06.2022 12:30 bis
11.07.2022 14:00
Wo Online und im Selbststudium
Name
Kontakttelefon 06341/280 38431
Termin übernehmen vCal
iCal