Aktuelles

Digitaltag_Logo

Gemeinsam mit dem Institut für Kommunikationspsychologie und Medienpädagogik (IKM) unterstützt das Mediezentrum der Universität Koblenz-Landau am Campus Landau den Digitaltag 2021 mit einem Erklärvideo zum Thema "Fake News".

Der Digitaltag bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Es steht allen offen, sich mit eigenen Aktionen einzubringen – ob Privatperson, Verein, Unternehmen oder öffentliche Hand; ob online oder vor Ort (sofern möglich). Mögliche Formate sind Dialoge, Online-Beratungen, virtuelle Führungen, Tutorials und Seminare oder Hackathons. Die einzelnen Aktivitäten werden auf www.digitaltag.eu auf einer interaktiven Aktionslandkarte dargestellt. 

Ziel des Digitaltags ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Trägerin ist die Initiative „Digital für alle“. Dahinter steht ein breites Bündnis von 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.

 

Fake News - Medienkompetenz als Schutz vor Manipulationsversuchen durch Fake News

Falschinformationen – beispielsweise in Form von Zeitungsenten – sind schon lange Teil der Mediengeschichte und stellen somit kein gänzlich neues Phänomen dar. Spätestens jedoch mit dem US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf im Jahre 2016 ist das Phänomen der Falschinformation unter der Bezeichnung „Fake News“ vermehrt in den Fokus des öffentlichen und wissenschaftlichen Interesses gerückt. Fake News werden dabei als ernst zunehmendes gesamtgesellschaftliches Problem wahrgenommen und intensiv mit Blick auf ihre potentiell schädigenden Wirkungen diskutiert. Doch was genau versteht man unter Fake News? Wer generiert und verbreitet sie? Welche Motive und Absichten stecken hinter der Verbreitung von Fake News? Und welche Kompetenzen brauchen Mediennutzerinnen und -nutzer, um Fake News erkennen und sich vor schädigenden Wirkungen von Fake News schützen zu können? Auf diese Fragen soll im Rahmen eines Erklärvideos eingegangen werden.

 

Kontakt

Dr. Ines Welzenbach-Vogel
Geschäftsführung
E-Mail: vogel@uni-landau.de
Tel.: +49 6341/280-31302

Quellen zu den im Video genannten Studien