Service für Lehrende - Mahara

Mahara (der Name bedeutet in der Sprache der Maori 'Denken' oder 'Gedanke') ist ein serverbasiertes System zur Erstellung von E-Portfolios. Ein E-Portfolio funktioniert genau wie ein herkömmliches Portfolio, außer dass es die Möglichkeit bietet, auch digitale Medien einzubinden. Ursprünglich war Mahara eine Gemeinschaftsentwicklung mehrerer neuseeländischer Hochschulen. Es ist kostenlos und wird seit 2007 als Open Source Software von verschiedenen Institutionen und Einzelpersonen weiterentwickelt. Die Benutzer/innen können ein Kompetenzprofil sowie einen Lebenslauf erstellen. Zu Mahara bieten wir Schulungen an. Die aktuellen Termine können Sie hier einsehen. FAQ und Anleitungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

Funktionen von Mahara

  • Freigabe spezifischer Inhalte und des Gesamtprofils für bestimmte Benutzer/innen(-gruppen)
  • Erstellung von Blogs und eigenen Gruppen
  • Kommunikation mit anderen Mitgliedern
  • Inhalte hochladen und verfügbar machen
  • Erstellung klassischer Portfolios (Präsentation, Bewerbung, etc.)
  • Unterstützung von gruppenbasiertem Lernen und Arbeiten (insbesondere über eine längere Zeit, z.B. semesterübergreifend)
  • vollständig webbasierte Plattform mit flexibler Zugriffssteuerung und einem zeit- und ortsungebundenen Zugriff über das Internet

 

 

FAQ und Anleitungen zu Mahara

Sie erreichen Mahara unter folgender URL: https://mahara.uni-landau.de.

Bitte nutzen Sie zum Login Ihre Nutzerkennung und nicht Ihre E-Mailadresse (also musterfrau statt musterfrau@uni-landau.de) sowie das dazu gehörende Passwort. Sollte dies auch nicht zum Erfolg führen, probieren Sie bitte, ob Sie sich auf anderen Plattformen der Universität (z.B. KLIPS, Sogo) einloggen können. Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte an das Rechenzentrum, um Ihr Passwort zurücksetzen zu lassen. Besteht das Problem nur auf Mahara, kontaktieren Sie uns bitte unter der Adresse .

Leider können Studierende unser Mahara nur solange nutzen, wie ihr Account an der Universität Koblenz-Landau besteht. Aus diesem Grund raten wir Studierenden, ihre Portfolios als Leap2a oder HTML zu exportieren und somit zu sichern. In anderen Mahara-Instanzen können die Portfolios mit Hilfe des Leap2a-Formats dann importiert werden.

Da ein Mahara-Account nach 13 Monaten Inaktivität vom System automatisch deaktiviert wird, können Sie sich danach nicht mehr einloggen. Kontaktieren Sie uns bitte unter der Adresse .

Sie können auf Mahara selbst keine Videos hochladen, Sie können sie aber aus anderen Plattformen (z.B. Panopto) einbinden.

Hier finden Sie die Anleitung, wie Sie Videos in Mahara einbetten können.

Mahara bietet zahlreiche Möglichkeiten, um ein professionelles Bewerbungsportfolio zu erstellen.

Hier finden Sie die Anleitung, wie Sie Bewerbungsportfolios mit Mahara erstellen können.

 

Vortrag "Praktische Anwendungen von E-Portfolios in der Kulturwissenschaft", Prof. Dr. Michael Klemm

In seinem Vortrag berichtete Prof. Dr. Michael Klemm von der Universität Koblenz-Landau über die Philosophie, konkrete Konzepte und die gewonnenen Erfahrungen beim Einsatz von elektronischen Portfolios im Rahmen der Lehre des BA/MA Kulturwissenschaft.

Der thematische Bogen spannte sich von E-Portfolios als Studienleistung über ihren Einsatz im Seminar bis hin zum Prüfungsportfolio. Als E-Portfolio-Werkzeug wurde Mahara eingesetzt.

 


Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns je nach Anliegen über eine der folgenden E-Mail-Adressen. Gerne können Sie auch einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.